Zum Thema:

25.08.2019 - 17:02„Daraufhin drohte er mir mit einer Watschn“25.08.2019 - 10:24Nachwuchstalente der SVV räumten ab24.08.2019 - 21:38Heftige Un­wetter: Kameraden im Ein­satz24.08.2019 - 19:21Drei Stunden Wartezeit vor Karawanken Tunnel
Leute - Kärnten
Die Lebenshilfe sucht österreichweit inklusive Projekte um diese mit dem Inklusionspreis auszuzeichnen.
Die Lebenshilfe sucht österreichweit inklusive Projekte um diese mit dem Inklusionspreis auszuzeichnen. © Lebenshilfe Kärnten

Die Ausschreibung läuft noch:

Lebenshilfe sucht inklusive Projekte

Kärnten – Heuer geht der Inklusionspreis in die vierte Runde: Bis Freitag, den 30. August 2019, besteht noch die Möglichkeit Projekte einzureichen und aufzuzeigen wie Inklusion funktionieren kann.

 1 Minuten Lesezeit (178 Wörter)

Immer noch gibt es zahlreiche Barrieren in Kopf und Alltag für Menschen mit Behinderungen. Um diese Barrieren abzubauen. Mit dem Inklusionspreis zeichnet die Lebenshilfe in Kooperation mit den Österreichischen Lotterien Projekte aus, welche Menschen mit Behinderungen ein inklusives Leben ermöglichen.

„Es braucht Personen, die zeigen, wie es geht“

„Egal, ob eine Zeitschrift, die alle lesen können, eine Ausstellung, die Wandtexte in großer Schrift druckt, oder Betriebe, die Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen schaffen – damit in Österreich die Rechte von Menschen mit Behinderungen umgesetzt werden, braucht es Personen, die zeigen, wie es geht“, betonen die Veranstalter. „Jede Initiative macht sichtbar, dass Inklusion in Österreich zusammen möglich ist!“

Wer kann einreichen?

Institutionen, Schulen, Betriebe, Organisationen, Vereine, Plattformen, Projekte, Initiativen, Begleitungs- und Unterstützungseinrichtungen, Assistenzprojekte, Freiwilligeninitiativen und engagierte Privatinitiativen.

Die Ausschreibung läuft noch

Alle Projekte werden durch umfassende Öffentlichkeits- und Pressearbeit beworben und erhalten die Gelegenheit sich während der feierlichen Preisverleihung vorzustellen. Die gesammelten Einreichunterlagen sind unter: www.inklusionspreis.at abrufbar. Die Ausschreibung läuft noch bis 30. August 2019.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (4 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (6 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE