Zum Thema:

24.08.2019 - 17:24Bald kannst du in Villach Gemüse aus der „Ackerbox“ genießen24.08.2019 - 15:01Unbekannte schlugen Glasscheibe von Geschäft ein24.08.2019 - 14:20Freiwillige sorgen für strahlende Hunde­augen im Tier­heim Villach23.08.2019 - 21:21Faszinierende Wasser­welten zwischen Alpen und Adria
Leute - Villach
© pixabay.com

Jugendliche Mädchen gerieten aneinander

Mobbing und Gewalt: Meine Tochter wird terrorisiert

Villach – Eine besorgte Mutter hat sich an uns gewandt, weil ihre 17-jährige Tochter am Sonntag, dem 4. August in eine Schlägerei verwickelt gewesen ist und seitdem von ihrer Gegnerin per WhatsApp-Nachrichten gemobbt wird. Sie suchen nun nach einer Zeugin, die die Prügelei beobachtet hat.

 3 Minuten Lesezeit (367 Wörter) | Änderung am 09.08.2019 - 12.31 Uhr

Wie uns die Mutter der 17-Jährigen berichtete, kam es am Sonntag zu einer Schlägerei vor dem LKH Villach in der Franz-von-Tschabuschnig-Straße. Die 15-jährige Freundin ihrer Tochter bat um Hilfe, da sie von einem anderen 17-jährigen Mädchen bedroht wurde. Die Tochter fuhr daraufhin mit der jüngeren Freundin mit, um den Streit mit der dritten Jugendlichen auszudiskutieren. Doch mit der Gegnerin war nicht zu spaßen. Sie hat auf ihre zwei Kontrahentinnen eingeschlagen, geschubst und sogar getreten. Dabei kassierte die Tochter auch Schläge in den Bauch und einen Biss in den rechten Unterarm.

Zeugen gesucht

Nach der Auseinandersetzung suchten die Tochter und die 15-jährige Freundin das LKH Villach auf, um ihre Verletzungen zu untersuchen. Der Vorfall wurde zur Anzeige gebracht und uns von der Polizei bestätigt. Die Mutter des Mädchens sucht nun nach Zeugen, die die Prügelei gesehen haben. Die Jugendlichen berichteten, dass eine Frau mit einem ca. 5-jährigen Kind sie während der Schlägerei angesprochen hätte. Sie hoffen nun, dass sich diese Frau, oder andere Zeugen melden, um bei der Polizei eine Aussage zu machen.

Mobbing nach Angriff

Die 17-jährige Tochter wird seit dem Angriff mit Nachrichten terrorisiert. Ihr wird von der Gegnerin Falschaussage vorgeworfen und mit einem Gerichtsverfahren gedroht. Auch das Moped des Mädchens wurde von Unbekannten beschädigt. Die Mutter vermutet, dass die Beschädigung mit der Auseinandersetzung zu tun hat.

Update: „Ich möchte einige Dinge richtig stellen“

In der Zwischenzeit hat sich eines der Mädchen bei uns gemeldet. Auch sie möchte ihre Sicht der Dinge darstellen. „Ich war bei dieser Schlägerei dabei“, erklärt sie im Gespräch mit 5 Minuten. Nun möchte sie einige Dinge richtig stellen. „Weder habe ich [das Mädchen] getreten noch geschlagen“, beteuert sie im Interview. Ganz im Gegenteil: Auch die junge Frau soll von den Teenagern angegriffen worden sein. „Sie war diejenige, die mir auf den Nacken und auf den Hinterkopf geschlagen hat.“ Zudem soll auch das Mädchen WhatsApp Nachrichten von der Anderen erhalten haben.  Und auch dieses Mädchen hat seit der Auseinandersetzung einen Schaden am Moped. Laut ihr sollen ihre Kontrahentinnen dafür verantwortlich sein.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (92 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE