Zum Thema:

24.08.2019 - 18:22PKW drängte Rennrad­fahrer ab und fuhr einfach weiter24.08.2019 - 18:05Verletzt: 18-Jährige kam mit Moped ins Schleudern und stürzte21.08.2019 - 14:48Sturz von Fas­saden­gerüst: 57-Jähriger ver­letzt21.08.2019 - 14:03Radfahrer schwer gestürzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Per Hubschrauber und Seil geborgen:

Sturz aus 4 Metern – Bauarbeiter wurde schwer verletzt

Lesachtal – Ein erst 22-jähriger Bauarbeiter stürzte bei Hangsicherungsarbeiten 4 Meter in die Tiefe auf harten Asphalt. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter) | Änderung am 07.08.2019 - 16.43 Uhr

An der Gemeindestraße von Podlanig nach Wodmaier waren heute, am 7. August, um 7.50 Uhr, drei Bauarbeiter bei der Gemeinde Lesachtal mit Hangsicherungsarbeiten beschäftigt.

Der 22-jährige Bauarbeiter wollte sich seitlich an der Straßenböschung in steilem, felsigem Gelände mit seinem Sitzgurt einhängen. Doch dann geschah das Unglück. Der junge Mann rutschte ab und stürzte circa vier Meter auf die darunter liegende Asphaltstraße. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungshubschrauber mittels Seil geborgen. Die Einsatzkräfte brachten ihn umgehend ins BKH Lienz.

Kommentare laden
ANZEIGE