Zum Thema:

24.07.2019 - 21:53Beim Rück­wärts­fahren Pen­sionisten über­sehen12.07.2019 - 17:04Tödlicher Unfall: Pensionist stürzte sieben Meter in die Tiefe09.07.2019 - 20:37E-Bike-Pensionist beinahe in See gestürzt08.06.2019 - 16:29Fahrerflucht: Pensi­onist auf Zebra­streifen um­gefahren
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Gefesselt und ausgeraubt:

Brutaler Überfall auf Pensionisten

Bad Eisenkappel – Am 6. August, kurz nach 18.00 Uhr, überfiel ein bisher unbekannter Täter einen 87-jährigen Pensionisten, der gerade die Eingangstüre seines Wohnhauses in Bad Eisenkappel, Bezirk Völkermarkt, aufsperrte. Er überraschte den Pensionisten von hinten, würgte ihn und drängte ihn ins Haus.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter) | Änderung am 07.08.2019 - 14.51 Uhr

Der dreiste Täter verlangte Geld von dem Pensionisten. Als dieser sich vorerst weigerte, begann der Mann auf den Pensionisten einzuschlagen. Letztendlich gab der Pensionist Bargeld in der Höhe von einigen Tausend Euro heraus.  Anschließend fesselte der Täter die Arme des Pensionisten mit Kabelbindern, sowie dessen Beine mit einem Gürtel. Das Opfer erlitt Verletzungen am Kopf. Erst nach Stunden konnte sich der Pensionist selbst befreien und verständigte kurz nach Mitternacht die Polizei. Der Pensionist wurde von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt am Wörthersee gebracht.

Täterbeschreibung:

Mann, ca. 172 cm groß, kräftig, sehr kräftige Unterarme, einheimischer Dialekt, mit schwarzer Maske maskiert. Er trug Einweghandschuhe, eine dunkle Hose und eine kurzärmelige Oberbekleidung.

Kommentare laden
ANZEIGE