Zum Thema:

21.08.2019 - 12:39Frische „Früchtchen“ am bunten Marktkirchtag21.08.2019 - 11:0465. Marienschiffs­prozession am Wörthersee20.08.2019 - 21:30Leserin warnt: „Ein Mann hat uns ver­folgt“20.08.2019 - 19:47Motorrad­lenker fuhr PKW auf und stürzte
Leute - Villach
© KK

Einfache und sichere Bedienung:

Für den Notfall -Die neue DEFI-Säule in der Innen­stadt

Villach – Jetzt gibt es auch in Villach eine Defi-Säule! Für Notfälle, bei denen im Ernstfall schnell gehandelt werden muss, kann die Defibrillator Säule sofort eingesetzt werden. Auch der Laie kann somit bei einem plötzlichen Fall von Herzstillstand auf offener Straße lebensrettende Maßnahmen einleiten.

 1 Minuten Lesezeit (181 Wörter) | Änderung am 08.08.2019 - 16.29 Uhr

Zu finden ist die neue DEFI – Säule direkt am Hans Gasser Platz. Das Gerät verfügt auch über eine direkte Verbindung zum Roten Kreuz. Über diese können Personen vor Ort über die Freisprecheinrichtung durch die Rettungsleitstelle des Roten Kreuz unterstützt werden. Gleichzeitig sendet das, in das Gerät integriertes GPS die aktuellen Standortdaten, sodass Rettungskräfte direkt zum Einsatzort gelotst werden können.

Einfache und sichere Bedienung

Die Bedienung des Defibrillators ist einfach und auch für Laien absolut sicher, da das Gerät den Herzrhythmus analysiert und entscheidet, ob eine Impulsabgabe notwendig ist. Nur bei einem positiven Ergebnis wird diese Funktion freigeschaltet und der Ersthelfer mittels Sprachanweisung aufgefordert, den Impuls per Knopfdruck auszulösen.

Bereits erfolgreich im Einsatz

Wie wir vor kurzem berichteten, war eine Defibrillator Säule in St. Veit bereits erfolgreich im Einsatz. Es war der erste Einsatz der Säule in der Stadt. Der Vizebürgermeister von St. Veit, Rudi Egger, war zufälligerweise vor Ort, als ein Passant zusammenbrach. Er hat den Defibrillator vorschriftsmäßig eingesetzt und wurde dadurch zum Lebensretter.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (212 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE