fbpx

Zum Thema:

04.07.2020 - 08:18Im Koralmtunnel: 28-jähriger Arbeiter bei Unfall im Gesicht verletzt01.07.2020 - 14:0856-Jährige schwer verletzt: Holzlatte bohrte sich in Oberschenkel30.06.2020 - 18:03Verletzt: 60-Jähriger stürzte von Leiter vier Meter in die Tiefe26.06.2020 - 22:02Schwer verletzt: Ar­beiter beim Ent­laden von Stahl­profilen ge­troffen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Bordwand öffnete sich von selbst:

Hand zwischen Bordwand und Ladefläche eingeklemmt

Oberglan – Während einer Schotteraufbringung durch einen LKW passierte ein schmerzhafter Arbeitsunfall. Die Hand eines Arbeiters wurde eingeklemmt. Der 53-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter) | Änderung am 08.08.2019 - 13.48 Uhr

Heute, am 8. August 2019 kam es in der Gemeinde Oberglan gegen 07.30 Uhr zu einem Arbeitsunfall. Ein 53-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Feldkirchen war damit beschäftigt für Ausbesserungsarbeiten an der Straße bzw. des Bankettes, Schotter aufzubringen. Um für diese Arbeiten aus einem LKW Schotter abzukippen, war die hintere Bordwand des LKW unten entriegelt.

Bordwand öffnete sich selbstständig

Als der LKW leicht bergauf fuhr passierte das Unglück. Die Bordwand öffnete sich selbstständig. Der 53-jährige befand sich gerade hinter dem Fahrzeug und griff mit seiner Hand auf die Landefläche, als die Bordwand wieder zurück pendelte und seine Hand zwischen Bordwand und Ladefläche eingeklemmt wurde. Der 53-jährige wurde dabei unbestimmten Grades an seiner Hand verletzt und nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz ins UKH Klagenfurt verbracht.

Kommentare laden
ANZEIGE