Zum Thema:

17.10.2019 - 21:55Hubschrauber­einsatz: Motorrad­lenker schwer verletzt16.10.2019 - 11:29Arbeiter rutschte auf Blechdach aus und stürzte drei Meter in die Tiefe12.10.2019 - 19:01Kletterunfall: 36-Jähriger stürzte vier Meter in die Tiefe07.10.2019 - 15:58Von Kastenwagen angefahren: 91-Jährige starb an Folgen des Unfalls
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Belgier stürzte ab

Bei Wartungsarbeiten am Pool verletzt

Seeboden – Ein 76-jähriger belgischer Staatsbürger, wohnhaft in der Gemeinde Seeboden, stürzte heute um 8.50 Uhr im Zuge von Wartungsarbeiten an seinem Swimmingpool circa 1,5 Meter in die Tiefe und verletzte sich dadurch im Brustkorbbereich.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (85 Wörter)

Auf der Gartenterrasse seines Einfamilienhauses, in der Gemeinde Seeboden, bestieg der Mann über eine Aluleiter, den unterirdisch gelegenen Technikraum, um Wartungsarbeiten durchzuführen. Dabei rutschte er aus einer Höhe von circa 1,5 m von der Leiter ab und stürzte auf den darunter liegenden betonierten Boden des Technikraumes.

Feuerwehr Seeboden im Einsatz

Er erlitt bei diesem Sturz Verletzungen unbestimmten Grades im Brustkorbbereich und wurde nach Bergung durch die Feuerwehr Seeboden und anschließender Erstversorgung durch Rettungssanitäter in das Krankenhaus Spittal an der Drau eingeliefert.

Kommentare laden
ANZEIGE