Zum Thema:

30.06.2019 - 21:26Familienstreit eska­liert: Die Polizei musste den Streit be­enden15.06.2019 - 07:48Auto von Zug erfasst29.03.2019 - 11:34Unbekannte zündeln in Kirche und beschädigen See­hütte07.03.2019 - 08:5073-Jähriger verstarb nach tragischem Unfall
Leute - Villach
© KK

Mit 64,3 Metern

Claudio Kösten­berger ist Staats­meister im Wasser­ski Springen

Sattendorf/Oberösterreich – Bei den gestrigen Staatsmeisterschaften in Fischlham (Oberösterreich) konnte sich der Apotheker Claudio Köstenberger aus Sattendorf mit einem Sprung von 64,3 Metern die eindeutige Führung holen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (110 Wörter) | Änderung am 12.08.2019 - 21.09 Uhr

Tolle Leistung: Clausio Köstenberger aus Sattendorf holte sich den Staatsmeistertitel im Wasserski Springen. Unglaubliche 64,3 Meter hoch war sein Sprung.

Nächster Stopp: Malaysia

Beim Slalom klappte es leider nicht so gut, daher ging die Overall Medaille leider verloren. „Ich war mit meiner Leistung im Springen aber sehr zufrieden und es fehlten nur ein paar Kleinigkeiten für einen wirklich weiten Sprung“, so Köstenberger, Sporttrainer der Jugend beim WSCO Annenheim. Nun sitzt Köstenberger schon im Flugzeug nach Malaysia, wo nächste Woche die Weltmeisterschaften beginnen. Wir wünschen viel Erfolg.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (83 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE