Zum Thema:

11.11.2019 - 19:11Hubschrauber­einsatz: 76-Jähriger bei Forstunfall verletzt11.11.2019 - 18:34Hubschrauber­einsatz: Unfall mit Gülleanhänger11.11.2019 - 17:17Ein Verletzter bei Frontal­zusammenstoß11.11.2019 - 16:54Pensionist bei Sägearbeiten verletzt
Aktuell - Klagenfurt
© 5min.at

Beim Rückwärtsfahren

Auf Stand­plattform: Hand zwischen LKW und Stiege eingeklemmt

Reifnitz – Heute fuhr ein 34-jähriger LKW Lenker mit seinem Fahrzeug rückwärts auf eine Hauszufahrt zu. Dabei übersah er eine Metallstiege und kollidierte mit dieser. Auf der Standplattform hinten rechts am LKW befand sich ein 39-jähriger Mann. Bei dem Zusammenstoß klemmte er sich seine Hand zwischen dem LKW und der Stiege ein. 

 1 Minuten Lesezeit (135 Wörter)

Heute, 14. August, gegen 11 Uhr, lenkte ein 34-jähriger Mann aus Klagenfurt einen Müllwagen in Reifnitz rückwärts in eine Hauszufahrt. Zu diesem Zeitpunkt stand ein 39-jähriger Klagenfurter auf der Standplattform hinten rechts am Lkw. Um einen in der Einfahrt parkenden Pkw zu umfahren, musste der 34-Jährige den LKW gegenlenken. Dabei übersah er eine außen am Wohnhaus angebaute Wendeltreppe aus Metall. Er lenkte das rechte hintere Ende des Lkw gegen die Metallstiege und kollidierte mit dieser.

Verletzt ins UKH gebracht

Der 39-Jährige reagierte rasch und sprang ab, geriet jedoch mit seiner linken Hand zwischen Lkw und Stiege. Er wurde unbestimmten Grades verletzt, und mit der Rettung in das UKH Klagenfurt eingeliefert. Ein beim Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Lkw und die Stiege des Wohnhauses wurden leicht beschädigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (8 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE