Zum Thema:

08.10.2019 - 12:06Neue Medizinische Direktoren in Klagenfurt und Villach27.09.2019 - 09:28120 Teilnehmer be­suchten den Ethik­tag15.09.2019 - 18:52Unfall: Schüler geriet mit Moped ins Schleudern12.09.2019 - 14:4668 Millionen Euro Investition: LKH Villach wird modernisiert
Leute - Villach
© Adlmann Promotion

Nach schwerer Virusinfektion entlassen

Volksrock’n’Roller Andreas Gabalier dankt dem LKH Villach

Villach – Die letzten Tage musste Schlagerstar Andreas Gabalier im Krankenhaus verbringen. Eine schwere Virusinfektion hat den Sänger ans Bett gefesselt. Nun ist er endlich wieder auf dem Weg der Besserung - seinem Auftritt am Samstag in Kitzbühel steht nichts im Weg. Gabalier bedankt sich beim Ärzteteam Villach für die gute Betreuung. 

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter)

Viele werden es gar nicht mitbekommen haben – während der letzten Tage befand sich Volksrock’n’Roller Andreas Gabalier in Villach. Der Grund war leider nicht besonders erfreulich. Der 34-Jährige hatte mit einer schweren Virusinfektion zu kämpfen. Ein Konzert in der Schweiz musste er deshalb sogar absagen. Auf Facebook sendete er eine Videobotschaft an seine Fans.

 

Im LKH Villach ist man bestens aufgehoben

In einer Presseaussendung dankte Gabalier nun nach seiner Entlassung dem Leiter der Station OA Jean Theis sowie dem behandelnden Arzt OA Thomas Stanitznig und dem Pflegeteam für die kompetente und herzliche Behandlung und Betreuung. Momentan lässt es der Sänger etwas ruhiger angehen und bereitet sich in der Regenerationsphase auf seine nächsten Konzerttermine in Schladming und Wien vor.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (823 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE