Zum Thema:

22.09.2019 - 20:07PKW kollidierte mit Gegen­verkehr, kam ins Schleudern und überschlug sich22.09.2019 - 19:20Moped- und Motorrad­fahrer kollidierten auf B8122.09.2019 - 19:10Fahrzeug­kontrolle: BMW stellte sich als gestohlen heraus22.09.2019 - 17:29PKW kollidierte mit abbiegendem Traktor
Aktuell - Kärnten
Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei konnten die drei Burschen aus Gallizien als Täter ausgeforscht werden.
SYMBOLFOTO Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei konnten die drei Burschen aus Gallizien als Täter ausgeforscht werden. © 5min.at

Ermittlungserfolg:

Übler Streich: Burschen als Täter ausgeforscht

Linsendorf/Gallizien – Gestern berichteten wir von einem Unfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Sie waren mit ihren Fahrrädern über eine Kette gestürzt, die quer über den Drauradweg gespannt worden war. Nun hat die Polizei die Täter hinter dem Streich, der zu weitaus schlimmeren Verletzungen hätte führen können, ausgeforscht.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (63 Wörter)

Nach umfangreichen Ermittlungen von Beamten der Polizeiinspektion St. Kanzian wurden drei Burschen aus der Gemeinde Gallizien als Täter ausgeforscht. Sie hatten die Eisenkette, die normalerweise zwischen zwei Eisenpollern parallel zur Fahrbahn gespannt ist, quer über den Radweg gespannt mit dem Wissen, dass vorbeifahrende Radfahrer diese wahrscheinlich übersehen würden. Die ausgeforschten Täter sind im Alter von 18 und 19 Jahren und werden angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE