Zum Thema:

22.09.2019 - 20:07PKW kollidierte mit Gegen­verkehr, kam ins Schleudern und überschlug sich22.09.2019 - 19:20Moped- und Motorrad­fahrer kollidierten auf B8122.09.2019 - 17:29PKW kollidierte mit abbiegendem Traktor21.09.2019 - 21:41Schwer verletzt: 77-Jährige stürzte aus Rikscha
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Bergung durch den Hubschrauber:

Hubschrauberbergung: Paragleiterin abgestürzt

Greifenburg – Eine 23-jährige deutsche Staatsbürgerin startete am 18. August 2019 mit ihrem Paragleiterschirm zu einem Freizeitflug nach Greifenburg. Aufgrund von erheblichen Leewindes wurde ihr Paragleiter zu Boden gedrückt und sie stürzte aus ca. 2 m Höhe ab. Dabei wurde sie unbestimmten Grades verletzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter)

Eine 23-jährige deutsche Staatsbürgerin startete am 18. August 2019 gegen 12.30 Uhr mit ihrem Paragleiterschirm, vom behördlich genehmigten Startplatz auf der Emberger Alm zu einem Freizeitflug nach Greifenburg. Aufgrund leichter Schwindelgefühle versuchte sie gegen 15.40 Uhr im Bereich der Zweiseen auf einer Seehöhe von ca 2200 m eine Außenlandung. Aufgrund von erheblichen Leewindes wurde ihr Paragleiter jedoch zu Boden gedrückt und sie stürzte aus ca. 2 m Höhe ab. Dabei zog wurde sie unbestimmten Grades verletzt. Die Pilotin verständigte mit ihrem Handy den Notruf. Die ärztliche Versorgung und die Bergung der Verletzten erfolgten durch die Crew des Rettungshubschraubers C7. Sie wurde ins Krankenhaus Lienz eingeliefert.

Kommentare laden
ANZEIGE