Zum Thema:

23.09.2019 - 11:11Wer soll den heurigen Umweltpreis gewinnen?22.09.2019 - 20:553:1 Niederlage für den VSV21.09.2019 - 21:41Schwer verletzt: 77-Jährige stürzte aus Rikscha21.09.2019 - 20:22Betty Buttersky liest aus ihrem neuen Liebes­roman
Leute - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Energie- und Umweltpreis:

Für die Umwelt: Villach be­lohnt nach­haltige Projekte

Villach – Die nachhaltige Stadt Villach lebt Grün und sucht auch heuer wieder die besten Ideen für Umwelt- und Klimaschutz. Die Einreichungsfrist läuft.

 1 Minuten Lesezeit (174 Wörter)

Sich für Umwelt- und Klimaschutz einzusetzen, lohnt sich in der Stadt Villach ganz besonders. Alle zwei Jahre vergibt die Stadt den Energie- und Umweltpreis, der mit 4.000 Euro dotiert ist. „Herausragende und exzellente Projekte sollen damit gewürdigt werden“, sagen Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner und Umweltstadtrat Erwin Baumann.

Teilnehmen oder mit voten

Wer die Nase im Ranking vorne hat, ist nicht nur eine Entscheidung der Fachjury. Auch die Villacherinnen und Villacher können im Rahmen des Internet-Votings ihre Stimme abgeben. „Bürgerbeteiligung ist uns ebenfalls ein großes Anliegen“, versichern Oberrauner und Baumann. Die Projekte müssen bis 16. September online eingebracht werden. Von 20. September bis 7. Oktober 2019 kann man dann auf villach.at mit voten, wer den Preis bekommen soll.

Verleihung im November

Projekte aus den Themenfeldern erneuerbare Energie, Energieeffizienz, Technologische und soziale Innovation, Luftreinhaltung, Abfallvermeidung und -entsorgung, Gewässerschutz und Wasserwirtschaft, Lärmschutz, Ernährung, Umwelterziehung und Bewusstseinsbildung, Fairtrade, neue Mobilität usw. können eingereicht werden. Teilnehmen dürfen Privatpersonen, Personengruppen, Unternehmen, Arbeitsgemeinschaften und Vereine. Die Verleihung findet im November statt.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (38 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE