Zum Thema:

14.09.2019 - 16:05Am Weg zum Brand­einsatz: Lösch­fahr­zeug traf zu­fällig auf Verkehrs­unfall05.09.2019 - 18:37Cool: Spielplatz in Viktring wieder geöffnet16.08.2019 - 10:18Userin warnt vor Ratten­gift in Viktring08.08.2019 - 09:30Unfall: Zwei Autos kollidierten
Leute - Klagenfurt
Izidor Sticker, Kevin Kawalirek und Thomas Helminger vom Verein „United Hemp
Association“ haben in Viktring das erste Hanfpflückfeld Österreichs realisiert: eine
erlebbare Hanfinsel im Herzen Kärntens.
Izidor Sticker, Kevin Kawalirek und Thomas Helminger vom Verein „United Hemp Association“ haben in Viktring das erste Hanfpflückfeld Österreichs realisiert: eine erlebbare Hanfinsel im Herzen Kärntens. © UHA/Jakob Monarch

Erste Hanfinsel Österreichs:

Hier kannst du deinen Hanf selbst pflücken

Viktring – Am kommenden Samstag, den 24. August 2019, können Hanffreunde und Interessierte gemeinsam den Erntebeginn auf der österreichweit ersten Hanfinsel erleben. Von 10 bis 20 Uhr (wetterabhängig) heißt es dann, ab aufs Feld und die wertvollen Nutzhanfpflanzen ernten.

 3 Minuten Lesezeit (375 Wörter) | Änderung am 20.08.2019 - 12.38 Uhr

In Viktring haben Izidor Sticker, Kevin Kawalirek und Thomas Helminger, die drei Gründer des Vereins UHA (United Hemp Association), für die Bevölkerung ein Hanffeld realisiert: Österreichs erste Hanfinsel. Ein Projekt, das mit Sicherheit nicht nur in Kärnten Nachahmer finden wird. Zum Selbstkostenpreis können hier Naturfreunde, Gesundheitsbewusste, Hanffreunde und all jene, die es noch werden wollen, die älteste Kulturpflanze der Welt hautnah erleben und sogar für sich selbst ernten. Die Bandbreite der Verwendungsmöglichkeiten ist dabei riesig und reicht von kulinarischen über gesundheitliche bis hin zu kosmetischen bzw. pflegenden Einsatzgebieten, von denen jeder
einzelne profitieren kann.

Ran an den Hanf

Natürlich handelt es sich um eine nahezu THC-freie und CBD-reiche Nutzhanfsorte, die ab Samstag, 24. August 2019, von Hand frisch geerntet werden kann. Der Preis richtet sich dabei nach der Größe der gewählten Pflanzen, praktische Tipps zur Weiterverwendung gibt es vor Ort mit auf den Weg.

Warum ein Hanfpflückfeld?

Hanf hat unfassbar viele Antworten auf dringende Fragen dieser Zeit, seien diese ökologischer, gesundheitlicher oder auch ökonomischer Natur. Doch die Gesellschaft wird nur dann (wieder) in den Genuss der vielfältigen Potentiale der Hanfpflanze kommen, wenn die Menschen dafür bereit und offen sind – und wenn sie über lebendiges Wissen zu dieser außergewöhnlichen und unglaublich wertvollen Pflanze verfügen.

Hintergrund und Zielsetzung

Die Hanfinsel Klagenfurt „United Hemp Association“ (UHA) ist eine eingetragene Non Profit Organisation, welche seit diesem Jahr das erste „Selbstpflückhanffeld“ Österreichs betreibt, um den allgemeinen Wissenstand der heimischen Bevölkerung zum Thema Hanf zu erweitern, sowie die allgemeinen Ängste und Vorurteile abzubauen. In weiterer Folge sind Seminare, Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden geplant, um tieferes Wissen und Erfahrungsaustausch zu den unterschiedlichen Aspekten der Hanfpflanze auszubauen und der heimischen Bevölkerung den Zugang dazu zu ermöglichen. Experten aus allen Gesellschaftsbereichen und Branchen werden hier ihr Wissen und um das Thema HANF weitergeben und damit den Boden schaffen, auf dem Gesundheit, Wohlstand und Nachhaltigkeit für alle Menschen durch und mit Hanf erwachsen kann.

Hanferntefest

Wann: Samstag, 24. August 2019, von 10 bis 20 Uhr

Wo: Viktring bei Klagenfurt, direkt an der Ferdinand-Wedenig-Straße, Ecke Sylvesterweg

Parkplätze vorhanden

Eintritt frei!

ANZEIGE
Der Nutzhanf wartet darauf gepflückt zu werden.

Der Nutzhanf wartet darauf gepflückt zu werden. - © UHA/Jakob Monarch

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (154 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE