Zum Thema:

12.09.2019 - 12:28Initiative „Innenstadt lebt“ startet durch28.08.2019 - 15:18Vorrang missachtet: PKW kollidierte mit Motorradfahrer28.08.2019 - 09:36Mountainbike vor den Augen des Opfers gestohlen15.08.2019 - 09:27Neubau der VS Hörzendorf hat begonnen
Leute - Kärnten
© riebler

Das Rote Kreuz lädt ein:

Landesjugendbewerb in Erster Hilfe

St. Veit an der Glan – Am 31. August findet in der Innenstadt von St. Veit ab 9 Uhr der 20. Erste Hilfe Landesjugendbewerb des Roten Kreuzes statt. Rund 160 Jugendliche in 28 Gruppen zeigen bis in den frühen Nachmittag ihr Können in Erster Hilfe.

 1 Minuten Lesezeit (184 Wörter)

28 Gruppen mit 162 Teilnehmern aus ganz Kärnten werden am Samstag an mehreren Stationen in der Innenstadt ihr Können und Wissen über Erste Hilfe unter Beweis stellen. Weitere 100 Helfer sind als Bewerter, Betreuer und Figuranten vor Ort und sorgen dafür, dass der Landesjugendbewerb reibungslos ablaufen wird. Rot Kreuz Präsident Dr. Peter Ambrozy: „Mit den Jugendgruppen hat sich das Rote Kreuz das Ziel gesetzt, Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren für das Rote Kreuz zu begeistern und ihnen das Gedankengut des Roten Kreuzes näher zu bringen, denn Leben zu retten ist keine Frage des Alters!

„Get social – Erste Hilfe ist kinderleicht!“

Entsprechend diesem Motto zeigen die Teilnehmergruppen ihr Erste Hilfe Wissen in Stresssituationen und demonstrierten gleichzeitig, dass Erste Hilfe leicht erlernbar ist. Im Zuge des Bewerbes müssen die Teilnehmer unterschiedliche Situationen wie Atem-Kreislaufstillstand, Bewusstlosigkeit, starke Blutungen und Knochenbrüche erkennen und meistern. Unfallsituationen mit mehreren Verletzten sind in kürzester Zeit zu beurteilen sowie mit den richtigen Maßnahmen entgegen zu steuern. „Die Jugendgruppenmitglieder trainieren oft wochen- und monatelang, um Höchstleistungen zu erreichen“, so Hellmuth Koch, Landesjugendleiter von Kärnten.

Kommentare laden
ANZEIGE