Zum Thema:

14.09.2019 - 19:30Wiederge­wählt: Trey als Präsi­dent des SWV be­stätigt07.09.2019 - 20:25Wahlauftakt in Kärnten: Sebastian Kurz zu Gast in Villach03.09.2019 - 19:38Kärnten trauert um Manfred Kraxner15.04.2019 - 11:48SPÖ-Sucher: „Wieviele Identitäre gibt es in Kärnten?“
Politik - Kärnten
SPÖ Kärnten Landesparteivorsitzendem LH Peter Kaiser mit den Kärntner SpitzenkandidatInnen der SPÖ Kärnten: NR Philip Kucher, Vzbgm.in. Petra Oberrauner, Bgm. Klaus Köchl, Bgm.in. Marika Lagger-Pöllinger und Bgm. Günther Novak sowie SPÖ Kärnten Landesgeschäftsführer Andreas Sucher.
SPÖ Kärnten Landesparteivorsitzendem LH Peter Kaiser mit den Kärntner SpitzenkandidatInnen der SPÖ Kärnten: NR Philip Kucher, Vzbgm.in. Petra Oberrauner, Bgm. Klaus Köchl, Bgm.in. Marika Lagger-Pöllinger und Bgm. Günther Novak sowie SPÖ Kärnten Landesgeschäftsführer Andreas Sucher. © 5min

SpitzenkandidatInnen und deren Ziele:

Nationalratswahl 2019: SPÖ Kärnten – „Rot begrünt“

Klagenfurt – Heute, am 21. August, wurde bei einer Pressekonferenz der SPÖ die Kärntner SpitzenkandidatInnen und deren Themenschwerpunkte und Zielsetzungen vorgestellt.

 3 Minuten Lesezeit (361 Wörter)

Bei der Pressekonferenz am 21. August wurden die Zielsetzungen der Spitzenkandidatinnen zur Nationalratswahl 2019 erörtert. Die Sozialdemokraten befassen sich mit den aktuellsten Themen in der Gegenwart. Das zeigt sich schon beim Wahlkampf, der vollkommen plastikfrei über die Bühne gehen soll und für den ein Budget von 148.000 Euro, finanziert aus Rücklagen und Mittel der SPÖ Kärnten, veranschlagt wurde.

Jeder Baum zählt

Die Wahl des heutigen Standortes der SPÖ Pressekonferenz im Goethe Park ist kein Zufall. Hier wurde bereits die Aktion „Rot begrünt“ umgesetzt und die ersten Bäume gepflanzt. Im Rahmen ihrer Aktion hat sich die SPÖ Kärnten vorgenommen einen Teil des Wahlkampfbudgets für die Nationalratswahl 2019 in nachhaltigen Klimaschutz zu investieren, statt Wegwerfprodukte aus Plastik zu verteilen, die nach der Wahl zur Umweltbelastung werden. „Einen Baum zu pflanzen statt Werbemittel aus Plastik zu produzieren, erscheint uns sinnvoll und nachhaltig. Ein kleiner Anfang, ja möglicherweise, aber ein Anfang der weiter wirkt, der weiter wächst und positive Spuren hinterlässt“, sagt Landeshauptmann Kaiser bei der heutigen Pressekonferenz. Für die Bepflanzung der Bäume sollen rund 10 bis 15.000 Euro investiert werden.

ANZEIGE
Die Pressekonferenz fand im neu begrünten Goethepark statt.

Die Pressekonferenz fand im neu begrünten Goethepark statt. - © 5min

Die Forderungen der SPÖ Kärnten

SPÖ Kärnten Landesparteivorsitzendem LH Peter Kaiser stellt im Rahmen der Pressekonfernz die  Kärntner SpitzenkandidatInnen der SPÖ Kärnten vor: NR Philip Kucher, Vzbgm.in. Petra Oberrauner, Bgm. Klaus Köchl, Bgm.in. Marika Lagger-Pöllinger und Bgm. Günther Novak sowie SPÖ Kärnten Landesgeschäftsführer Andreas Sucher. Die Forderungen der SPÖ Kärnten sind unter anderem ein Lärmschutz bei der Wörtherseeterrasse, die Pflegenahversorgung sicherzustellen, ein Ausbau des öffentlichen Verkehrs und eine Mietpreisobergrenze.

Die Spitzenkandidaten und ihre Ziele

Landesspitzenkandidat NR Philip Kucher möchte die großen Herausforderungen der Zukunft, z.B. den Klimawandel, gemeinsam lösen und wünscht sich mehr soziales Gespür in der Politik. „Mir ist es wichtig, Menschen über 50 in die Wirtschaft zu integrieren“, so Spitzenkandidatin Vzbgm.in. Petra Oberrauner. Bgm.in. Marika Lagger-Pöllinger will sich für Gesundheitszentren im ländlichen Raum einsetzen und die öffentlichen Verkehrsmittel im Landbereich fördern.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (9 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (8 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE