Zum Thema:

15.09.2019 - 17:42Einbrecher drangen in Einfamilien­haus ein15.09.2019 - 10:48Schiff Ahoi! Auf zu deiner Traum Kreuzfahrt mit TUI Cruises15.09.2019 - 09:14Zehn Flüchtlinge von Polizei festgenommen14.09.2019 - 15:28Noch bis 22 Uhr: Street­food be­geistert Villacher Fein­schmecker
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Zu den Tatvorwürfen geständig:

Einbrecher aus­ge­forscht: Diebes­gut bei Haus­durch­suchung sicher­gestellt

Villach – Nach umfangreichen Ermittlungen konnten Beamte des Kriminalreferates des SPK Villach insgesamt drei Einbruchsdiebstähle in Einfamilienhäuser im Stadtgebiet von Villach im Zeitraum zwischen dem 16. April und dem 18. Juli 2019 klären. Einen 31-jähriger Villacher konnte als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter) | Änderung am 22.08.2019 - 14.12 Uhr

Der Mann stieg immer vormittags in die Tatobjekte ein und stahl daraus vorwiegend Bargeld und hochpreisige Wertgegenstände, wie Schmuck und Elektronikgeräte. Durch die Taten entstand eine Gesamtschadenssumme in der Höhe von mehr als 20.000 Euro. Ein Teil des Diebesgutes konnte im Rahmen von Hausdurchsuchungen sichergestellt werden.

Mit Einbrüchen die Suchtmittelabhängigkeit finanziert

Zudem wurden bei dem Beschuldigten im Zuge der Festnahme insgesamt 23 Gramm Cannabiskraut sichergestellt. Der Villacher zeigte sich nach Vorhalten der vorliegenden Ermittlungsergebnisse zu den gegen ihn erhobenen Tatvorwürfen voll umfassend geständig. Gegen ihn wurde die Untersuchungshaft verhängt. Zum Motiv befragt gab er an, durch die Einbruchsdiebstähle Bargeld und Vermögenswerte lukriert zu haben, um damit seine Suchtmittelabhängigkeit zu finanzieren.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (15 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE