Zum Thema:

18.09.2019 - 15:39Die Stadt lädt zum beliebten Senioren­kirchtag18.09.2019 - 11:16Rollstuhl Charity-Turnier zu Gunsten be­nachteiligter Kinder18.09.2019 - 08:41Chaos auf dem Weg zur Arbeit: „Ampeln blinkten nur gelb“18.09.2019 - 08:14Busumleitungen auf­grund des Rad­erlebnis­tages
Sport - Klagenfurt
Villacher, Hirter oder Stiegl? Was meint ihr? Welche Kiste rutscht am weitesten über den Asphalt?
Villacher, Hirter oder Stiegl? Was meint ihr? Welche Kiste rutscht am weitesten über den Asphalt? © Change The Box & MAKERSPACE Carinthia

Ein außergewöhnliches Sportereignis:

Welche Bier­kiste schlittert am weitesten über den As­phalt?

Klagenfurt – Beim Makerspace Carinthia findet am Mittwoch, den 28. August 2019, eine Sportveranstaltung der besonderen Art statt. Die Veranstalter von "Change The Box" organisieren ein Bierkistenstockschießen. Richtig viel Spaß ist vorprogrammiert! Zudem werden mit dem Erlös der Veranstaltung zwei Klagenfurter Familien unterstützt. 

 3 Minuten Lesezeit (427 Wörter)

Eigentlich war das 65. „Change The Box“-Treffen, als kleines Fun-Event gedacht. „Wir treffen uns regelmäßig, um uns auszutauschen“, erklärt der „Maker“ Bernhard Paulitsch gegenüber 5 Minuten. „Eigentlich war nur eine Grillerei geplant. Als kleinen Gag wollten wir ein Bierkistenstockschießen auf Asphalt veranstalten“, erklärt er. Das Problem: „Wir waren nur zu zehnt. Darum haben wir angefangen Leute einzuladen.“ So wurde aus der kleinen Grillerei ein großes Sportevent.

Welche Bierkiste landet am nächsten beim Ziel?

Vor gut einem Monat haben die Veranstalter von „Change The Box“ und dem „Makerspace“ begonnen das Event zu organisieren. Geplant ist ein sogenanntes Bierkistenstockschießen. „Bei dieser wunderbar eleganten, international anerkannten und vor allem gemeinschaftlichen Sportart geht es darum, leere Bierkisten über eine gewisse Strecke am asphaltierten Boden entlangzuschlittern und dem Ziel am nächsten zu platzieren“, erklären die Veranstalter auf Facebook. Die leeren Bierkisten dürfen mit insgesamt vier 0,5l PET-Faschen beschwert werden. Ebenso darf als Haltegriff ein Hosengürtel verwendet werden. Gespielt wird im Innenhof des Makerspace.

Anmeldung noch bis Dienstag möglich

Mittlerweile haben sich 14 Mannschaften zu dem Event am 28. August 2019 angemeldet. Ein Team besteht dabei aus insgesamt vier Leuten. „Noch bis Dienstagmittag, den 27. August, sind Anmeldungen möglich“, erklärt uns Paultisch. Unter diesem Link könnt auch ihr euch anmelden. Vor Beginn des Turniers muss das Nenngeld in der Höhe von 25 Euro sowie eine volle Kiste Bier abgegeben werden. „Die Biersorte ist dabei egal.“ Die gesammelten Bierkisten werden nach dem Wettbewerb an die Gewinner verteilt.

Das „Sportgerät“, also die leeren Bierkisten, werden vom Veranstalter gestellt. Unter anderem wird das Event von den Brauereien Villacher Bier, Stiegl, Hirter Bier sowie Loncium Bier und Wimitz Bräu unterstützt. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt einem karitativen Zweck zugute. „In Kooperation mit der Caritas wird das Geld an zwei Klagenfurter Familien gespendet“, erläutert uns Paulitsch.

Die Bahn im Test:

Welche Kiste schlittert am weitesten?

Villacher, Hirter oder Stiegl? Was meint ihr? Welche Kiste rutscht am weitesten über den Asphalt? Schreibt uns doch in die Kommentare, welche Bierkiste ihr für das Bierkistenstockschießen verwenden würdet. Wir sind gespannt!

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (20 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE