Zum Thema:

22.09.2019 - 11:36Nach Wohnungs­brand: Ka­meraden unter­stützen Niki und Lylli22.09.2019 - 10:30Völkermarkter Straße: Klein­bus über­schlug sich21.09.2019 - 21:00Sibylle Seiwald er­hielt Landes­aus­zeichnung21.09.2019 - 20:40Neues Reise­büro er­öffnet in der Waag­gasse!
Leute - Klagenfurt
Petra Hinteregger, Gesundheitsreferent Stadtrat Franz Petritz, Sandra Brenner und Ernst Nagelschmied stellen die neue Online-Beratung vor.
Petra Hinteregger, Gesundheitsreferent Stadtrat Franz Petritz, Sandra Brenner und Ernst Nagelschmied stellen die neue Online-Beratung vor. © StadtPresse/Spatzek

Kostenlos, anonym und sicher:

Spielsucht: Eigene Platt­form für psycho­logische Online-Beratung

Klagenfurt – Das Team der städtischen Spielsuchtberatung bietet ab sofort die Möglichkeit von Online-Beratungen. Kommuniziert wird dabei über eine eigene Plattform - kostenlos, anonym und sicher.

 2 Minuten Lesezeit (278 Wörter)

Ein bis zwei Prozent der Österreicher sind von Spielsucht betroffen. Die Dunkelziffer dürfte laut Experten aber höher liegen. Mit den Neuen Medien sind auch neue Herausforderungen wie diverse Onlinespiele und Online-Casinos dazu gekommen. Deshalb bietet die Spielsuchtberatung des Magistrates seit Sommer 2019 zusätzlich zur persönlichen Einzelberatung und Gruppentherapie eine Online-Beratung an.

Kostenlose, anonyme und sichere Kommunikation

Dazu wurde eine eigene Software angekauft, die bestmögliche Anonymität und Sicherheit bietet. Auf online-spielsuchtberatung.at hat man die Möglichkeit, direkt auf der Plattform mit dem Team der Spielsuchtberatung mittels individuellen E-Mail Beratungen und Einzelchats zu kommunizieren. Das soll vor allem jüngere Menschen ansprechen, die ohnehin viel Zeit online verbringen. Die Vorteile für Ratsuchende: kostenlose, anonyme, sichere Kommunikation sowie einfache Bedienung über mobile Endgeräte wie Smartphones, Laptops oder Tablets.

Anfragen per E-Mail sind rund um die Uhr möglich und werden zeitnah beantwortet. Einzelchats finden jeden 4. und 5. Mittwoch im Monat zwischen 19 und 20 Uhr statt.

Noch in der Testphase

„Derzeit sind wir mit dem neuen Angebot der Onlineberatung noch in der Testphase. Je nach Bedarf werden wir die Beratungszeiten noch ausweiten“, so Sandra Brenner und Petra Hinteregger vom Team der Spielsuchtberatung. Die Möglichkeiten der psychologischen Online-Beratung sind vielfältig: Information über Symptome, den Umgang mit psychischen Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten, Beratung zur persönlichen Weiterentwicklung oder Tipps zur Lösung von Alltagsproblemen. „Online-Beratung ist effektiv und erreicht Zielgruppen, die sonst nicht oder nur schwer den Weg in die Beratung finden würden, weil Scham- und Schuldgefühle im Weg stehen. Bei Krisen und Problemen kann frühzeitig und im besten Fall präventiv unterstützt werden“, weiß Ernst Nagelschmied, Leiter der städtischen Suchtberatung.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (9 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE