Zum Thema:

16.09.2019 - 21:14Insassen verletzt: 16-jähriger Traktor­lenker fuhr PKW hinten auf16.09.2019 - 19:48Motorradfahrer fuhr anhaltendem PKW hinten auf16.09.2019 - 19:2978-Jährige musste von Bergrettung geborgen werden16.09.2019 - 19:08Arbeiter klemmte Finger unter 400 Kilogramm-Palette ein
Aktuell - Kärnten
Der Klagenfurter wurde beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und musste von den Rettungskräften in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden.
SYMBOLFOTO Der Klagenfurter wurde beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und musste von den Rettungskräften in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden. © ÖRK/Kellner Thomas

Kontrolle verloren:

Klagenfurter PKW-Lenker prallte gegen Böschung

Althofen – Ein 23-jähriger Mann aus Klagenfurt fuhr mit seinem PKW vergangene Nacht, am 24. August gegen 2.30 Uhr, auf der B 317 von St. Veit an der Glan kommend in Richtung Friesach. Dabei kam es zu einem Unfall, bei dem der 23-Jährige unbestimmten Grades verletzt wurde.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (73 Wörter)

Auf Höhe der Gemeinde Althofen verlor er aus derzeit noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte links gegen die Böschung. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Klinikum Klagenfurt verbracht. Weitere Beteiligte gibt es keine.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Bei der Bergung waren die Feuerwehren Althofen und Meiselding beteiligt. Das beschädigte Fahrzeug wurde von einem privaten Abschleppunternehmen von der Unfallstelle verbracht.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (11 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE