Zum Thema:

15.09.2019 - 21:0213-jähriger Radfahrer stürzte – PKW fuhr weiter15.09.2019 - 14:13Alkolenker übersah Motorrad15.09.2019 - 08:59Waren im Wert mehrerer Tausend Euro entwendet14.09.2019 - 19:21A2 Südauto­bahn: PKW stand in Flam­men
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Mit hoher Geschwindigkeit erfasst 

Fahrzeuge nach Kollision in Straßen­graben geschleudert

Deutsch Griffen – Auf der L 64 kam es gestern am späten Nachmittag zu einem Verkehrsunfall. Der PKW eines 68-jährigen Mannes und der Kombi eines 20-Jährigen kollidierten miteinander. Beide Fahrzeuge landeten im Straßengraben.

 1 Minuten Lesezeit (140 Wörter)

Am 26. August, gegen 17.20 Uhr, lenkte ein 68-jähriger Mann aus Deutsch Griffen einen PKW  auf der Deutsch Griffner Straße (L 64) aus Richtung Gurktal Straße kommend in Richtung Ortsgebiet Deutsch Griffen. Zum gleichen Zeitpunkt lenkte ein 20-jähriger Mann aus der Gemeinde Deutsch Griffen einen Kombi auf der Deutsch Griffner Straße aus Richtung Ortsgebiet Deutsch Griffen in Richtung Gurktal Straße.

Kollision auf Gegenfahrbahn

Die Erhebungen ergaben, dass der 68-jährige Mann vermutlich nach links in Richtung einer Tankstelle abbiegen wollte, dabei auf die Gegenfahrbahn fuhr und vom entgegenkommenden Kombi seitlich mit hoher Geschwindigkeit erfasst wurde. Beide Fahrzeuge wurden in den Straßengraben geschleudert.

Ein Fahrer wurde verletzt

Der 68-jährige Lenker erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der Lenker des Kombis blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Kommentare laden
ANZEIGE