Zum Thema:

08.09.2019 - 22:22Schwer verletzt: Motorrad­fahrer prallte gegen Leitschiene16.08.2019 - 20:55Vierjähriges Mädchen bei Wanderung tödlich verunglückt04.08.2019 - 18:01Felssturz führte zu B 98-Sperre24.06.2019 - 12:33Neue Attraktion am Stollen­wanderweg
Aktuell - Kärnten
Kurzmeldung
SYMBOLFOTO © Fotolia

Felssturz:

Karnischer Höhen­weg: Felsen blockieren Wander­weg

Kötschach – Am Dienstag, den 27. August 2019, gegen 15 Uhr erstattete ein 43-jähriger Mann aus Kötschach auf der örtlichen Polizeiinspektion die Anzeige über einen Felssturz im Plöckengebiet im Bereich des Valentinthörl.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (45 Wörter) | Änderung am 27.08.2019 - 20.14 Uhr

Erhebungen ergaben, das sich am Südhang des Rauchkofels in einer Seehöhe von zirka 2.200 Metern kubikmetergroße Steine aus bisher unbekannter Ursache lösten, in Richtung Hochtal stürzten und der Wanderweg zur Valentinalm durch mehrere Steine verlegt wurde. Personen kamen nicht zu Schaden.

Kommentare laden
ANZEIGE