Zum Thema:

22.09.2019 - 20:07PKW kollidierte mit Gegen­verkehr, kam ins Schleudern und überschlug sich22.09.2019 - 19:20Moped- und Motorrad­fahrer kollidierten auf B8122.09.2019 - 17:29PKW kollidierte mit abbiegendem Traktor21.09.2019 - 21:41Schwer verletzt: 77-Jährige stürzte aus Rikscha
Aktuell - Villach
© pixabay

Beim Wandern

Schwer verletzt: 63-Jährige stürzte und schnitt sich an Stachel­drahtzaun

Bad Kleinkirchheim – Bei einer Wanderung rutschte eine 63-Jährige aus und fiel zu Boden. Dabei griff sie reflexartig nach einem Stacheldrahtzaun in der Nähe und zog sich schwere Schnittverletzungen zu. Sie fuhr noch selbstständig mit der Gondel ins Tal und wurde dann mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Klagenfurt gebracht. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter)

Eine 63-jährige Frau aus dem Bezirk Villach Land wanderte heute, gegen 12.35 Uhr gemeinsam mit ihrem Ehemann auf dem Wanderweg von Kaiserburg Berg in Richtung Kaiserburg Mittelstation. Ungefähr 300 Meter vor der Mittelstation rutschte sie laut ihren Angaben aus und wollte sich reflexartig an etwas festhalten. Sie griff dabei in einen Stacheldrahtzaun und zog sich schwere Schnittverletzungen am rechten Arm zu. Sie fuhr noch selbständig mit der Gondel ins Tal. Dort wurde sie von dem Johanniter Rettungsteam erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber C11 ins UKH Klagenfurt geflogen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (27 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE