fbpx

Zum Thema:

28.01.2020 - 11:52Corona Virus: Verdachtsfall in Klagenfurt negativ28.01.2020 - 08:45In Wohnhaus: Überhitztes Ofen­rohr setzte Holz­kasten in Flammen27.01.2020 - 20:19Diebesbande ge­schnappt: Junge Männer begingen zahlreiche Einbrüche27.01.2020 - 18:28Nebenjob von Landes­presse­dienst-Leiter sorgt für Kritik
Aktuell - Klagenfurt
Eilmeldung
© FF Haidach

Sirene in Klagenfurt:

Feuerwehr­einsatz: Dach­stuhl­brand im Schüler­weg

Klagenfurt – Am Donnerstag, den 29. August 2019, gegen 21. 40 Uhr heulten die Sirenen in Klagenfurt. Gleich mehrere Feuerwehren rückten zum Einsatz aus. Grund dafür ist ein Dachstuhlbrand bei einem Wohnhaus im Schülerweg. 

 1 Minuten Lesezeit (167 Wörter) | Änderung am 04.09.2019 - 08.26 Uhr

Gegen 21.40 wurden die Kameraden zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Ersten Informationen zufolge soll ein Blitz eingeschlagen haben. Wie die FF Haidach auf Facebook berichtet, konnten alle Personen das Gebäude sicher verlassen. Aktuell wird das Dach geöffnet, um die Glutnester abzulöschen. Die Kameraden der FF Haidach, der Berufsfeuerwehr Klagenfurt sowie der FF St. Peter sind im Einsatz. Die FF Hauptwache Klagenfurt ist in Bereitschaft. Nähere Informationen folgen.

Update: Eine Person verletzt

Wie vermutet, kam es gestern Nacht, 29. August, infolge eines Blitzschlages im Dachstuhl eines Einfamilienhauses zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Die Bewohner konnten das Haus vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehren verlassen, wobei ein 54-jähriger Mann eine leichte Verletzung erlitt und vom Rettungsdienst nach medizinischer Erstversorgung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert wurde.

Der Schwelbrand im Dachstuhl wurde von den Einsatzkräften der BF Klagenfurt, FF St.Peter und Haidach gelöscht. Die Drehleiter DL20 der FF Viktring-Stein/Neudorf wurde ebenfalls zur Bereitschaft alarmiert.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (52 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE