Zum Thema:

04.12.2019 - 09:45Weidinger in neuerlicher Titel­affäre03.12.2019 - 19:44Weidinger Signatur sorgt für Diskussion02.12.2019 - 21:32Drauschiff auf Reisen: Transport zum Ossiacher See beginnt in Kürze02.12.2019 - 16:52Weidinger Posting sorgt für Wirbel: Sobe droht mit Klage
Wirtschaft - Villach
Josef Nageler von der Drauschifffahrt und der Abgeordnete zum Nationalrat Peter Weidinger schmieden neue Pläne für eine umweltbewusste Zukunft.
Josef Nageler von der Drauschifffahrt und der Abgeordnete zum Nationalrat Peter Weidinger schmieden neue Pläne für eine umweltbewusste Zukunft. © KK

Neue Wege in der Antriebstechnik:

Schiff ahoi: Mit Wasserstoff auf der Drau unterwegs

Villach – Vor hundert Jahren waren noch die Dampfschiffe unterwegs. Geht es nach Josef Nageler von der Drauschifffahrt und Abgeordneten zum Nationalrat Peter Weidinger setzt man in Zukunft auch auf Wasserstoff.

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter)

In einer Arbeitsbesprechung wurde der Plan geschmiedet dem Thema „Wasserstoff und Schiffahrt“ in Kärnten einen besonderen Platz einzuräumen. „Um die Umwelt zu schonen und innovative Angebote für die Gäste zu entwickeln, gehen wir neue Wege in der Antriebstechnik“, so Peter Weidinger. Ziel ist es einen Fahrdienst zwischen der Innenstadt, der FH und der Infineon einzurichten. So kann man schnell und bequem hin- und herpendeln.

Flotte wird erweitert

Josef Nageler von der Drauschifffahrt ist bereit neue Wege zu gehen und seine Flotte um ein mit Wasserstoff betriebenes Schiff zu erweitern. Einen Namen für das zukünftige Schiff gibt es auch schon: Viporetto. Nun soll ein Termin mit LR Sebastian Schuschnig folgen, bei dem es um die Aufnahme des Themas in die Wasserstoffstrategie des Landes Kärnten geht.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (38 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE