Zum Thema:

12.09.2019 - 21:19Tischtennis­damen erstmals in der Champions League12.09.2019 - 08:01Sie werden in Zukunft unsere Kinder betreuen11.09.2019 - 21:26„Protection 2019“: 925 Sol­daten proben für den Ernst­fall11.09.2019 - 14:55Feierliche Er­öffnung der Klagen­furter Herbst­messe
Leute - Klagenfurt
© LPD Kärnten/Peter Just

Abwechslungsreiches Angebot

Tolle Knolle: Ein Fest zu Ehren der Kartoffel

Ludmannsdorf – Die Gemeinde Ludmannsdorf und die Vereine luden heute, am 1. September, zum Fest der Kartoffel. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrat Sebastian Schuschnig nach der Heiligen Messe mit Pfarrer Janko Krištof am Dorfplatz.

 1 Minuten Lesezeit (225 Wörter) | Änderung am 01.09.2019 - 21.50 Uhr

„Ludmannsdorf blüht auf und hält mit einem Strauß neuer Ideen die ganze Landesregierung in Atem“, sagte der Landeshauptmann augenzwinkernd. So habe es im Februar 2019 die feierliche Einweihung des neuen Gemeindezentrums gegeben und im Mai 2019 habe man das moderne Bildungszentrum eröffnet. „Vor zwei Tagen lauschte ich den ‚Singenden Bäumen‘ von Manfred Bockelmann im Skulpturenpark der Firma Holzbau Gasser und heute gibt es das Kartoffelfest, was deutlich macht: In Ludmannsdorf gibt es umfassendes kulturelles und brauchtumsorientiertes Leben“, so Kaiser.

Lob an Kultur- und Vereinswesen

„Als Tourismusreferent gefallen mir solche Veranstaltungen wie diese, wo alle mit anpacken. Danke an alle – solche Leistungen kann man nicht hoch genug einschätzen“, sagte Schuschnig. Bürgermeister Manfred Maierhofer dankte allen regionalen und heimischen Vereinen, die jedes Jahr Köstlichkeiten für Groß und Klein bieten. „Ohne euch gebe es kein Kultur- und Vereinswesen in den Gemeinden.“

Köstliche Kartoffel

Die kulinarischen Schmankerln rund um die Kartoffel zogen zahlreiche Besucher an. Gesehen wurde u.a. Nationalratsabgeordneter Philip Kucher, Bundesrat Gerhard Leitner, Landtagsabgeordneter Stefan Sandrieser mit seiner Frau Sabina, Abteilungsleiterin Minderheitenschulwesen in der Bildungsdirektion, Vladimir Smrtnik, zweiter Vizebürgermeister in der Gemeinde Feistritz ob Bleiburg, Elisabeth Scheucher-Pichler, Präsidentin Hilfswerk Kärnten, Künstlerin Meina Schellander sowie die Vizebürgermeister Augustine Gasser und Anton Safron mit vielen Gemeindeverantwortlichen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das „Kärntner Express Trio“.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (13 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE