Zum Thema:

14.12.2018 - 09:54„TANK 11“ ist eingetroffen08.05.2017 - 14:23Heimisches Löschfahrzeug im Kongo entdeckt
Leute - Klagenfurt
Vizebürgermeister Wolfgang Germ, Branddirektor Ing. Gottfried Strieder
sowie die Gemeinderäte Robert Münzer und Mag. Erich Wappis übergeben
gemeinsam die Fahrzeugschlüssel an FF-Kommandant OBI Josef Podlibnig.
Vizebürgermeister Wolfgang Germ, Branddirektor Ing. Gottfried Strieder sowie die Gemeinderäte Robert Münzer und Mag. Erich Wappis übergeben gemeinsam die Fahrzeugschlüssel an FF-Kommandant OBI Josef Podlibnig. © Stadtpresse/KK

Für unsere Sicherheit

FF Emmers­dorf hat neues Lösch­fahrzeug

Emmersdorf – Am Samstag wurde das Löschfahrzeug LFA-S mit einem 1.700 Liter Wassertank und speziellen Containeraufbauten an die Kameraden übergeben. Die Anschaffungskosten betragen rund 300.000 Euro.

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter)

Größe Freude bei den 35 Kameradinnen und Kameraden der FF Emmersdorf. Im Rahmen des Sommerfestes fand am Samstag beim Rüsthaus die Übergabe und Fahrzeugweihe eines neuen Löschfahrzeuges statt. Vizebürgermeister Wolfgang Germ sowie die Gemeinderäte Robert Münzer und Mag. Erich Wappis haben für die Stadt die Schlüssel an Kommandant der OBI Josef Podlibnig übergeben.

Wichtige Investition in Sicherheit

„Das Löschfahrzeug LFA-S verfügt über einen 1.700 Liter Wassertank und kann spezielle Container aufladen. Mit diesem System ist man mit jenem der Berufsfeuerwehr kompatibel“, erklärte Feuerwehrreferent Stadtrat Christian Scheider. Die Gesamtkosten für das Allradfahrzeug belaufen sich auf rund 300.000 Euro. „Eine wichtige Investition für die Sicherheit der wachsenden Wohnbevölkerung in Emmersdorf und Umgebung“, unterstrichen die städtischen Vertreter bei der Fahrzeugübergabe.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (17 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE