Zum Thema:

15.09.2019 - 16:56Kein Geld von Versicherung: „Wir sind am Ende unserer Kräfte.“15.09.2019 - 14:13Alkolenker übersah Motorrad15.09.2019 - 08:59Waren im Wert mehrerer Tausend Euro entwendet14.09.2019 - 19:21A2 Südauto­bahn: PKW stand in Flam­men
UPDATE | Aktuell - Villach
Die Hauptfeuerwache Villach und die FF Wernberg wurden zu einem Einsatz auf die A2 Südautobahn alarmiert.
Die Hauptfeuerwache Villach und die FF Wernberg wurden zu einem Einsatz auf die A2 Südautobahn alarmiert. © HFW Villach

Kameraden im Einsatz:

A2 Südautobahn: Auto ging in Flam­men auf

Villach – Am Mittwoch, den 4. September 2019, kurz nach 16 Uhr meldeten mehrere Notrufteilnehmer der Bezirksalarm und Warnzentrale Villach-Stadt, dass ein PKW auf der A2 Südautobahn in Fahrtrichtung Klagenfurt kurz nach dem Knoten Villach in Brand stehen soll.

 1 Minuten Lesezeit (170 Wörter) | Änderung am 04.09.2019 - 19.21 Uhr

Am Mittwochnachmittag, den 4. September 2019, musste ein 60-jähriger Villacher seinen PKW wegen einer Panne auf der A2 Südautobahn am Pannenstreifen anhalten. Nach Verständigung eines Pannendienstes wurde der PKW vom Pannenhelfer unter anderem auch betankt. Bei einem Startversuch rauchte es plötzlich aus dem Motorraum und kurze Zeit später stand der PKW in Vollbrand.

Kameraden wurden alarmiert

Gemäß Alarmplan wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache Villach und der FF Wernberg alarmiert. Als die ersten Kräfte am Einsatzort eintrafen, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. „Unverzüglich wurde eine Löschleitung unter schwerem Atemschutz vorgenommen“, berichtet Einsatzleiter Martin Regenfelder von der Hauptfeuerwache Villach.

Niemand wurde verletzt

Binnen kürzester Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Personen kamen keine zu Schaden. Abschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt und die Einsatzstelle der ASFINAG übergeben. Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach, FF Wernberg, Autobahnpolizei und die ASFiNAG. Wegen des Vorfalles war die A2 in diesem Bereich für zirka eine Stunde nur erschwert passierbar.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (18 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE