Zum Thema:

16.09.2019 - 10:44Geschnappt: Er fiel auf, weil er eine Damen­tasche trug16.09.2019 - 08:42Die „Mädchenschule“ schließt ihre Pforten15.09.2019 - 14:13Alkolenker übersah Motorrad15.09.2019 - 10:48Schiff Ahoi! Auf zu deiner Traum Kreuzfahrt mit TUI Cruises
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

PKW und Benzin gestohlen:

Fahndung: Flüchtiger Lenker in Italien ge­schnappt

Villach – Am Mittwoch, den 4. September 2019, kurz nach Mitternacht, betankte ein vorerst unbekannter Mann auf einer Raststätte der A 2 Südautobahn im Bezirk Villach den von ihm gelenkten PKW. Nach der Betankung stieg er in sein Fahrzeug ein und fuhr ohne Bezahlung weg. Der Tankwart versuchte noch den Lenker aufzuhalten, was ihm jedoch misslang.

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter)

Der flüchtende Lenker fuhr am Raststättenparkplatz in Richtung Auffahrt zur Autobahn. Dort versuchte der Tankwart abermals ihn anzuhalten. Dabei fuhr der Lenker mit seinem Fahrzeug auf den Tankwart zu, sodass dieser zur Seite springen musste. Der Tankwart wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst negativ.

Steirer nahm PKW unbefugt in Gebrauch

Im Zuge der weiteren Erhebungen konnte festgestellt werden, dass das Fahrzeug bereits am Dienstag, den 3. September in Köppling in der Steiermark durch einen 35-jährigen Steirer unbefugt in Gebrauch genommen wurde. Mithilfe des Polizeikooperationszentrum Thörl-Maglern wurde die Fahndung auch auf Italien ausgeweitet. Der Lenker konnte schließlich am Mittwochvormittag von der italienischen Polizei in Amaro angehalten werden. Weitere Erhebungen sind nun noch erforderlich.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (10 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE