Zum Thema:

22.09.2019 - 20:553:1 Niederlage für den VSV21.09.2019 - 21:41Schwer verletzt: 77-Jährige stürzte aus Rikscha21.09.2019 - 20:22Betty Buttersky liest aus ihrem neuen Liebes­roman21.09.2019 - 17:57Diebe stahlen Gerät­schaften um mehrere tausend Euro
Wirtschaft - Villach
Bürgermeister Günther Albel und Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner mit den Klaxon-Geschäftsführern Andrea Stella und Enrico Boaretto.
Bürgermeister Günther Albel und Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner mit den Klaxon-Geschäftsführern Andrea Stella und Enrico Boaretto. © 5min

Klaxon Mobility

Innovative Rollstuhl-Mobilität: Unternehmen expandiert in Villach

Villach – Villach boomt - größtes Investitionsvolumen seit 10 Jahren: Das internationale Unternehmen „Klaxon Mobility“, ein ehemaliges Start-Up, das sich mit innovativer Rollstuhl-Mobilität befasst, expandiert in Villach und unterzeichnet einen Vertrag für den Grundstücksankauf im Technologiepark.

 3 Minuten Lesezeit (448 Wörter) | Änderung am 06.09.2019 - 11.01 Uhr

Das Unternehmen „Klaxon Mobility“ wurde vor vier Jahren mit dem Ziel gegründet, innovative Mobilitätslösungen basierend auf der neuesten Technologie für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu entwickeln. Die Techniker designen, entwickeln und produzieren Produkte, die auf die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern zugeschnitten sind. Nach nur zwei Jahren hat das Unternehmen einen Umsatz erwirtschaftet, wovon andere Start-Ups nur träumen können.

Für mehr Mobilität

Die aus Italien stammenden Geschäftsführer Andrea Stella und Enrico Boaretto sitzen selbst im Rollstuhl und legen großen Wert auf autonomes leben. „Unser Wunsch ist es, dass auch Rollstuhlfahrer mit weniger Anstrengungen selber wohin kommen“, so die zwei Geschäftsführer. „Wir bedanken uns bei der Stadt Villach für die tolle Gelegenheit unseren Standort hierher zu verlegen“, so die zwei Geschäftsführer.

ANZEIGE
Der Zubau für Rollstühle sorgt für mehr Mobilität.

Der Zubau für Rollstühle sorgt für mehr Mobilität. - © 5min

Produkte aus Villach

Zuerst wurde zu den innovativen Produkten in Villach geforscht. Da sich die Draustadt als Hightech- und Vorschungsstandort bewährt hat, werden die Produkte von „Klaxon Mobility“ nun auch hier produziert. Die Sonsorik, die für die Rollstuhladaptionen verwendet wird kommt aus der Autoindustrie.  Insgesamt werden an dem Standort 3,5 Millionen Euro investiert und rund 50 neue Arbeitsplätze geschaffen. Auch in die weitere Forschung soll kräftig investiert werden. „Die Stadt Villach freut sich sehr über das neue internationale Unternehmen, welches hier angesiedelt werden konnte“, sagt Bürgermeister Günther Albel. „Wir sind und bleiben eine internationale Firma und verkaufen weiterhin in die ganze Welt“, erfahren wir von den Geschäftsführern.

ANZEIGE
Die Produktion soll in Villach erfolgen.

Die Produktion soll in Villach erfolgen. - © 5min

Grundstücksankauf im Technologiepark

Villach ist bemüht, solchen internationalen Firmen eine Atmosphäre zu bieten“, sagt Albel. Der Grundstücksankauf im Technologiepark und der Optionsvertrag beraumen sich auf 400.000 Euro. Mehr als 700 Arbeitsplätze sind derzeit im Technologiepark geschaffen worden. Mit der Fachhochschule ist der Standort gut gelegen. In rund zwei Jahren kann das Unternehmen dann seine Produktion von der Lagerhalle in Arnoldstein in den Technologiepark verlegen.

Mobil die Welt entdecken

Der Klick Electric ist ein elektrisch angetriebenes Handbike, dass für abenteuerliche Fahrten, Outdoor-Aktivitäten mit Freunden oder der Familie aber auch einem Shopping-Trip genutzt werden kann sowie eine Unterstützung bei tagtäglichen Aktivitäten darstellt. Es ist in den unterschiedlichsten Situationen und Geländen nutzbar und dank seines geringen Wendekreises ist die Manövrierfähigkeit auch an beengten Orten gegeben. Das Handbike hat eine Reichweite von ca. 50 Kilometer und erreicht um die 16-20 km/h.

Kommentare laden
ANZEIGE