Zum Thema:

18.09.2019 - 15:39Die Stadt lädt zum beliebten Senioren­kirchtag18.09.2019 - 08:41Chaos auf dem Weg zur Arbeit: „Ampeln blinkten nur gelb“18.09.2019 - 08:14Busumleitungen auf­grund des Rad­erlebnis­tages18.09.2019 - 06:47Wohnungs­brand: 30-Jährige er­litt schwere Rauch­gas­ver­giftung
Wirtschaft - Klagenfurt
v.l.n.r.: Geschäftsführer Bernhard Erler, Messepräsidentin Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Sascha Jabali (Öko-Experiment), Berndt Triebel (Energieforum Kärnten) und
Christopher Taumberger (Brothandwerker)
v.l.n.r.: Geschäftsführer Bernhard Erler, Messepräsidentin Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, Sascha Jabali (Öko-Experiment), Berndt Triebel (Energieforum Kärnten) und Christopher Taumberger (Brothandwerker) © StadtPresse/Glinik

"Einkaufen im echten Leben"

Herbstmesse: 500 Aus­steller präsen­tieren Regio­nalität

Klagenfurt – Vom 11. bis 15. September 2019 geht es bei der Herbstmesse vor allem um das Thema Nachhaltigkeit: „Einkaufen im echten Leben“ lautet das diesjährige Motto. Zudem gibt es tolle Nachrichten für alle Freizeitpark-Fans: Der „Gaudepark“ öffnet bereits heute, am 6. September 2019.

 2 Minuten Lesezeit (283 Wörter)

„Die Herbstmesse gilt als die Mutter aller Kärntner Messen. Sie erfindet sich immer wieder neu, bietet Altbewährtes und moderne Trends in einem tollen Mix“, so Messepräsidentin Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz bei der heutigen Pressekonferenz, am 6. September 2019. „[Die Messe] ist ein Erlebnis mit vielen persönlichen Begegnungen“, weiß auch Messe-Geschäftsführer Bernhard Erler.

Diesjähriges Motto: „Einkaufen im echten Leben“

Genau dieser persönliche Charme, der Kontakt zu Händlern und Produzenten, verschiedenste Produkte aus der Region, ein Blick auf bewährte Handarbeit und vieles mehr machen das diesjährige Schwerpunktthema aus. Eben „Einkaufen im echten Leben“, weg von Massenproduktionen und Online-Shopping und hin zu Regionalität. Rund 500 Aussteller sind mit den Themen Bauen, Energie, Mode, Interieur und Genuss mit dabei.

Schafft ihr 100 Stunden ohne Konsum?

Auf über 3.000 Quadratmetern gibt es auch heuer wieder Produkte und Dienstleistungen, welche im Sinne einer fairen Wertschöpfungskette entstanden sind. Mit dem Experiment „100 Stunden ohne Konsum“ wird ein Paar, das sich seit Jahren mit dem Thema beschäftigt, ein Leben ohne industriell gefertigte Produkte präsentieren. Dazu werden übrigens noch zwei weitere Personen gesucht, die mitmachen! Interessierte können sich direkt bei den Kärntner Messen melden – als Danke gibt es eine Woche Urlaub in einem Biothotel.

Anmeldung zu 100 Stunden ohne Konsum

Für das Experiment werden noch zwei weitere Personen gesucht. Interessierte können sich direkt bei den Kärntner Messen melden.

Unter: wallner@kaerntnermessen.at

Gaudepark ab 6. September geöffnet!

Der Gaudepark öffnet heuer vom 6. bis 15. September 2019 seine Pforten und bietet einige neue Highlights, die für ordentlich Adrenalin sorgen werden, unter anderem Airemotion, Disco Loco oder Taifun. Bei „Jammers Music Pub“ gibt es zudem die passende musikalische Unterhaltung.

Kommentare laden
ANZEIGE