Zum Thema:

19.11.2019 - 20:20Benediktiner­markt: Bald neue Öffnungszeiten?19.11.2019 - 16:44Infoabend: internationale Freiwilligen-Einsätze19.11.2019 - 15:23Welcher ist euer liebster Weihnachts­markt?19.11.2019 - 11:44Gegen Gewalt an Frauen: Lind­wurm hüllt sich in oranges Licht
Aktuell - Klagenfurt
© KK

Vor FPÖ Landeszentrale:

Unbekannter ritzte Hakenkreuz in Auto

Klagenfurt – Am Donnerstag, 5. September, ritzen bislang unbekannte Täter ein Hakenkreuz in ein abgestelltes Fahrzeug. Das Auto parkte in der Dr.-Franz-Palla-Gasse vor der FPÖ Landesparteizentrale. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter) | Änderung am 07.09.2019 - 09.35 Uhr

Am Donnerstag, 5. September, demolierten unbekannte Täter am helllichten Tag ein Auto, das in der öffentlichen Kurzparkzone vor der FPÖ Landesparteizentrale in der Klagenfurter Dr.-Franz-Palla-Gasse abgestellt war. „In die Motorhaube des Fahrzeuges wurde mit einem spitzen Gegenstand ein Hakenkreuz eingekratzt“, verkündet die Partei in den Sozialen Medien. Die Besitzerin des Autos hat die Tat bereits angezeigt.

„Hinterhältig und feige“

„Es ist einfach nur hinterhältig und feige, wenn – wie in diesem Fall – sogar Unbeteiligte für die irren Auswüchse […] herhalten müssen. Zu solchen kriminellen Methoden greifen nur Personen, die schon lange keine Argumente mehr haben“, so die Partei weiter. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen.

FPÖ Kärnten Posting

Kommentare laden
ANZEIGE