fbpx

Zum Thema:

11.07.2020 - 17:45Akku­brand: Unterschätzt und doch sehr gefährlich11.07.2020 - 10:03Baumann: „Erneut Mega-Panne der städtischen Bauabteilung“10.07.2020 - 18:13Familie Lang versorgt uns mit regionalen Schmankerln10.07.2020 - 16:09Villach startet Kontrollen: Bei Verstößen droht Maskenpflicht
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Fotolia/ vigenmnoyan

Festnahme:

34-Jähriger drohte Lebens­gefährtin mit dem Um­bringen

Villach – Ein 34-jähriger Mann wurde heute, am 7. September 2019, über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt festgenommen. Er soll seine 28-jährige Lebensgefährtin geschlagen und mit dem Umbringen bedroht haben. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (79 Wörter)

Am Samstag, den 7. September 2019, um 11.30 Uhr, erstattete eine 28-jährige Villacherin die Anzeige, dass sie gegen 11.15 Uhr von ihrem 34-jährigen Lebensgefährten geschlagen und mit dem Umbringen bedroht wurde.

Lebensgefährte wurde festgenommen

Weiters soll der Lebensgefährte sie im August 2019 für eineinhalb Stunden im Bad eingesperrt und vor etwa zwei Jahren gegen einen Heizkörper geworfen haben.  Gegen den 34-Jährigen wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Der Lebensgefährte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt festgenommen.

 

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE