Weitere Artikel:

15.09.2019 - 21:50Warum du im Herbst nicht auf der faulen Haut liegen solltest15.09.2019 - 21:19KAC musste sich in Wien geschlagen geben15.09.2019 - 21:0213-jähriger Radfahrer stürzte – PKW fuhr weiter15.09.2019 - 20:21Mutiger Tankwart schnappte sich bewaffneten Maskierten15.09.2019 - 19:51Sirenenalarm: Box in Gefahren­stofflager stand in Flammen
© Unsplash

Kryptowährungen in Kärnten populär:

Bitcoin Automaten und optimistische Anleger

Kärnten – Ein wichtiger Teil der digitalen Umwälzung der Wirtschaft sind Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple. Die auf der Blockchain-Technologie basierenden digitalen Münzen geben nicht nur der Wirtschaft neue Impulse. Kärnten hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Vorzeige-Bundesland für neuartige Technologien und Digitales entwickelt.

 4 Minuten Lesezeit (545 Wörter) | Änderung am 09.09.2019 - 17.17 Uhr

Nicht nur sind die ansässigen Unternehmen der Region innovativ. Auch Angebote wie der digi:check Test von der Arbeiterkammer Kärnten sorgen dafür, dass die Anwohner der Region beim Thema Digitales immer auf dem Laufenden sind. Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple sind in Kärnten inzwischen auch zu einer beliebten Anlagemethode geworden.

Bitcoin Automaten und hilfreiche Berater

Wie groß die Nachfrage nach den Coins ist, zeigt die Geschichte des ersten örtlichen Bitcoin Automaten: Bereits 2017 eröffnete in Villach Kärntens erster Bitcoin Automat, an dem Käufer die Coin mit wenigen Klicks erwerben können – und erfreute sich sofort großer Beliebtheit. Täglich fänden sich neue Käufer, sagte Besitzer Peter Gratzer. Menschen aus ganz Kärnten fanden schnell den Weg zum Automaten. Die Zeichen sind klar: Was die Menschen in der Region vom Investieren in Kryptowährungen abhält, sind vor allem die oft noch unbekannten Kaufmethoden und das vage Gefühl, dass an Bitcoin und Co. nur schwer heranzukommen ist; Interesse besteht dagegen auch bei Neuanlegern.

Bald neues Zahlungsmittel?

Genau diese Hemmschwelle sinkt aber gerade dank neuen Brokern und Anbietern im Netz: Wer beispielsweise das Bitcoin-Gegenstück Ripple kaufen möchte, kann dies inzwischen dank Vergleichsanbietern und Portalen im Internet innerhalb weniger Minuten tun. Zudem helfen auch in Kärnten ansässige Banken und Berater bei der Investition und erklären alle wichtigen Schritte. Bei vielen digitalen Münzen lohnt sich auch für Neueinsteiger ein Kauf, da die Plattformen es den Nutzern zum Beispiel im Fall von Ripple ermöglichen, eigene Zahlungs-Gateways nach individuellen Bedürfnissen zu erstellen. Das bedeutet: Währungen wie Ripple könnten in Kärnten bald als Zahlungsmittel – und nicht nur als Anlage – dienen. Das würde der Wirtschaft neue Impulse geben und ist im Zeitalter von PayPal und Apple Pay keine Zukunftsmusik mehr.

Neue Währungen verstärken Optimismus

Kryptowährungen gelten inzwischen als gute Geldanlage und sind für ihre Sicherheit bekannt. In der Vergangenheit machten die Kärntner Einwohner sich bereits wegen Bitcoin Betrugsmaschen Gedanken, welche bei mehreren Bitcoin-Anlegern der Region eingesetzt wurden. Doch auch diese Sorgen weichen inzwischen großem Optimismus: Denn neue Kryptowährungen sind oft nicht nur schneller als Bitcoin, sondern auch noch fälschungssicherer – tatsächlich leben Anleger in digitale Währungen sicherer als Besitzer der meisten anderen Wertanlagen. Zudem haben die Kurse der großen Coins sich in den vergangenen beiden Jahren stabilisiert, starke Schwankungen im Wert sind bei fast allen Coins selten geworden.

Überdurchschnittliches Wachstum

Auch die Wirtschaft profitiert: Mit bislang überdurchschnittlichem Wachstum sind Kärntens Betriebe auch 2019 extrem erfolgreich. Die hinter den Kryptowährungen stehende Blockchain-Technologie könnte diesen Trend noch verstärken, da sie im internationalen Zahlungsverkehr, in der Handelsfinanzierung, beim Schutz vor Geldwäsche und sogar im Bereich Immobilien und Energie eingesetzt werden kann, um Prozesse effizienter und sicherer zu gestalten. Der Optimismus betrifft also sowohl Anleger als auch die Wirtschaft.

Kärnten als Vorzeige-Region

Kärnten hat sich zu einer Vorzeige-Region für Digitales und insbesondere Kryptowährungen entwickelt. Zunächst waren die Anleger der Region skeptisch, doch Beispiele wie der Ansturm auf den ersten Bitcoin Automaten der Region zeigen: Es herrscht Optimismus. Dieser sollte sich auch in der näheren Zukunft weiter verstärken.

Kommentare laden
ANZEIGE