Zum Thema:

09.09.2019 - 12:52Sporthalle St. Martin bleibt nach Wasser­eintritt geschlossen24.07.2019 - 12:28Stadt schützt Innenstadt-Pflanzen24.07.2019 - 11:27Equal Pension Day: Sandriesser fordert 30-Stunden-Woche21.06.2019 - 15:32Aktuelle Verkehrs­behinderungen in Villach
Leute - Villach
© Stadt Villach/Astrid Kompan

Buntes Programm:

Villach begeistert schon die Jüngsten vom Kinder­theater

Villach – Ein eigenes Theaterprogramm für das junge Publikum ist Teil des facettenreichen Kulturangebots der Stadt Villach. Heuer gibt es nebst lokalen Darstellern auch ein Stück zu sehen, das für den Kunstpreis „STELLA19“ nominiert ist.

 2 Minuten Lesezeit (305 Wörter) | Änderung am 10.09.2019 - 14.42 Uhr

Drei mal vier plus zwei – das ist die Formel, mit der die Kulturabteilung der Stadt Villach ihr junges Publikum begeistert. Jedes Jahr gibt es in drei Alterssparten jeweils vier Theaterstücke. „Es ist nie zu früh, um Kultur und Kunst zu erfahren. Diesen Grundsatz lebt die Stadt Villach bereits seit 29 Jahren und bietet eben ein eigenes Abonnement für Kinder an“, erklärt Kulturreferent Bürgermeister Günther Albel.

Minis, Kids und Juniors

Seit 15 Jahren hat sich die Sparten-Aufteilung in „minis“, „kids“ und „juniors“ bestens bewährt. „Das Team der Kulturabteilung erstellt stets ein buntes und abwechslungsreiches Programm, das auch verschiedene Darstellungsformen beinhaltet. Dabei schaffen es die Schauspielerinnen und Schauspieler immer wieder, dass sie auch bei Kindern ab dem zweiten Lebensjahr Interesse für Theater wecken“, sagt Albel.

Angebot für Groß und Klein

Zusätzlich gibt es jedes Jahr auch Stücke für die ganze Familie, die in großem Rahmen im Congress Center über die Bühne gehen. Im Schnitt zählten die Theaterstücke der vergangenen Jahre rund 4.400 Besucher pro Saison. „Unser Abonnement soll auch die Familien-Brieftasche schonen, daher gibt es einheitliche Preise für Kinder und Erwachsene. Ich bin überzeugt, dass unser Angebot nicht nur den Kleinen, sondern auch den Eltern und Begleitpersonen viel Freude bereitet“, sagt Albel.

Für Kulturpreis nominiert

Zwei Besonderheiten weist das Abo-Programm heuer auf: Mit dem Stück „Pip.“ kommt in Villach eine Aufführung auf die Bühne, die für den Kulturpreis„STELLA19“ in der Kategorie „Herausragende Produktion für Kinder“ nominiert ist. Auch zwei Villacher Darsteller sind mit im Programm: „Lore & Leo“ alias Julia Stampfer und Rüdiger Reiner. Die zwei Humorexperten sind Schauspieler und professionelle Clowns und bringen heuer das Stück „Dornröschen“ mit klassischer Musik mit in den Bambergsaal. Eine Übersicht aller Vorstellungen gibt es hier.

Kommentare laden
ANZEIGE