Zum Thema:

18.09.2019 - 15:39Die Stadt lädt zum beliebten Senioren­kirchtag18.09.2019 - 08:41Chaos auf dem Weg zur Arbeit: „Ampeln blinkten nur gelb“18.09.2019 - 08:14Busumleitungen auf­grund des Rad­erlebnis­tages18.09.2019 - 06:47Wohnungs­brand: 30-Jährige er­litt schwere Rauch­gas­ver­giftung
Wirtschaft - Klagenfurt
v.l.: Vizebgm. Wolfgang Germ, Carmen Goby, Bgm. Maria-Luise Mathiaschitz, Hannes Kandolf, LH Peter Kaiser, StR Christian Scheider, Irene Huditz, StR Franz Petritz, LTPräs. Reinhart Rohr
v.l.: Vizebgm. Wolfgang Germ, Carmen Goby, Bgm. Maria-Luise Mathiaschitz, Hannes Kandolf, LH Peter Kaiser, StR Christian Scheider, Irene Huditz, StR Franz Petritz, LTPräs. Reinhart Rohr © fritzpress

Mit neuer Kunstparkzone & Öko Experiment:

Feierliche Er­öffnung der Klagen­furter Herbst­messe

Klagenfurt – Die 86. Klagenfurter Herbstmesse wurde heute, am Mittwoch, den 11. September 2019, in Anwesenheit zahlreicher Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft offiziell eröffnet. Bis kommenden Sonntag, den 15. September 2019, präsentieren 500 Aussteller alles rund um die Themen Bauen, Energie, Mode, Genuss, Interieur, Nachhaltigkeit und vieles mehr.

 4 Minuten Lesezeit (526 Wörter)

Die heurige Herbstmesse wurde am Mittwoch, den 11. September 2019, von Landeshauptmann Peter Kaiser, im Beisein seiner Regierungskollegen, Umweltreferentin LRin Sara Schaar, Agrarreferent LR Martin Gruber, Wirtschaftsreferent LR Sebastian Schuschnig und Klagenfurts Bürgermeisterin und Messepräsidentin Maria Luise Mathiaschitz offiziell eröffnet. 500 Aussteller präsentieren bis einschließlich Sonntag, den 15. September 2019, auf einer Ausstellungsfläche von 90.000 Quadratmeter ihre Produktpalette rund um die Themen Bauen, Energie, Mode, Interieur, Genuss und Nachhaltigkeit. Die Klagenfurter Herbstmesse findet täglich von 9 bis 18 Uhr statt.

Für Landeshauptmann Peter Kaiser findet die Herbstmesse unter großartigen Vorzeichen statt. „Die Stimmung im Land stimmt. Wir haben gute Wirtschaftsdaten, steigende Einkommen, höchste Beschäftigungszahlen und vermehrte Betriebsansiedelungen“, stellte er bei der Eröffnung fest.

ANZEIGE
Zahlreicher Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren bei der Eröffnung der heurigen Herbstmesse.

Zahlreicher Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren bei der Eröffnung der heurigen Herbstmesse. - © LPD Kärnten/Helge Bauer

Ganz neu mit dabei: Kunstparkzone & Öko Experiment

Zum bewährten Messekonzept, welches dieses Jahr unter dem Motto „Einkaufen im echten Leben“ steht, kommen auch immer wieder interessante Neuerungen, wie zum Beispiel die „Kunstparkzone“. Fünf Künstler präsentieren sich dort einem breiten Publikum und erhalten hier eine stark frequentierte Plattform. Eine weitere Premiere ist das „Öko Experiment“ im Rahmen der GO GREEN: zwei Paare versuchen 100 Stunden ohne Konsum zu leben. Neben dem breiten Shopping- und Beratungsangebot zählen auch die Genussmeile und der Gaudepark zu den Herbstmesse Hits. Weitere Highlights sind eine UNO-Sonderausstellung, der Messemarkt, die Wedding Days und „AirEmotion – Fliegen wie ein Vogel“ in 60 Meter Höhe.

„Eine Mischung aus Tradition und Innovation“

Messepräsidentin Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz bezeichnete die beliebte Klagenfurter Herbstmesse als „Mutter aller Kärntner Messen“, denn die Traditionsmesse besteht bereits seit 1934. Sie ist somit eine der ältesten Publikumsmessen und erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. „Dass dieser Erfolg so anhaltend ist, ist der Mischung aus Tradition und Innovation zu verdanken“, so Mathiaschitz.

ANZEIGE
Die Traditionsmesse besteht bereits seit 1934.

Die Traditionsmesse besteht bereits seit 1934. - © LPD Kärnten/Helge Bauer

„Ein Spiegelbild der Zeit, in der wir leben“

Für Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig ist die Herbstmesse ein Fixstern in der österreichischen Messelandschaft und eine Visitenkarte, die über die Grenzen hinausstrahlt. „Die Messe ist auch ein Spiegelbild von Trends und der Zeit, in der wir leben. Tausende Besucher aus Nah und Fern lassen sich die Messe nicht entgehen und das Messegelände wird zum Genusszelt der gesamten Alpen-Adria Region“, beschrieb er die heurige Messe und bedankte sich bei den vielen Kärntner Unternehmerinnen und Unternehmern für die eindrucksvolle Leistungsschau.

Nachhaltige Lebensweise wird vorgestellt

Im Rahmen der „Go Green 2019 – die Zukunft beginnt jetzt“ werden heuer zudem Handlungsanleitungen für eine nachhaltige Lebensweise vorgestellt, inklusive eines spannenden Experiments, nämlich 100 Stunden lang ohne Konsum auszukommen. Umwelt- und Energie-Landesrätin Sara Schaar betont: „Lassen wir uns inspirieren und übernehmen die eine oder andere ‚Handlungsanleitung‘ doch für unser tägliches Leben und übernehmen so gemeinsam Verantwortung für einen achtsameren Umgang mit unseren Ressourcen“.

Unter den zahlreichen Ehrengästen wurden seitens des Landtages Landtagspräsident Reinhart Rohr und die Klubobmänner Gernot Darmann und Markus Malle begrüßt.

ANZEIGE
Ganz neu mit dabei: Kunstparkzone & Öko Experiment.

Ganz neu mit dabei: Kunstparkzone & Öko Experiment. - © LPD Kärnten/Helge Bauer

Kommentare laden
ANZEIGE