Zum Thema:

18.09.2019 - 22:00Hier wird wieder kräftig ge­baut und ge­graben18.09.2019 - 15:16Öffi-Fahrer be­kommen ein Dach über dem Kopf18.09.2019 - 13:08Tschinowitscher Brücke: Betriebe ver­klagen Stadt Villach18.09.2019 - 11:44„Lebensbalance“ lässt deine Wohn­träume wahr werden
Leute - Villach
Am 13. September wird „Auf Ewig Dein“ erstmals in der neuebuehnevillach aufgeführt.
Am 13. September wird „Auf Ewig Dein“ erstmals in der neuebuehnevillach aufgeführt. © Patrick C. Klopf

Der achte Schöpfungstag beginnt:

„Auf Ewig Dein“ – Premiere in der neue­buehne­villach

Villach – „Der achte Schöpfungstag kann endlich beginnen.“ Am Freitag, den 13. September 2019, gibt es eine Premiere in der neuebuehnevillach. Das Stück „Auf ewig dein“ von Erik Jan Rippmann wird um 20 Uhr uraufgeführt.

 2 Minuten Lesezeit (306 Wörter) | Änderung am 11.09.2019 - 17.08 Uhr

Das Stück „Auf ewig dein“ wurde von Erik Jan Rippmann entwickelt. Am 13. September wird es erstmals in der neuebuehnevillach aufgeführt. Die Vorstellung startet um 20 Uhr und dauert zirka 70 Minuten.

Handlung des Stücks:

„Wir Menschen sind das einzige Geschöpf, das an sich selbst nicht Genüge finden kann und ein Verlangen verspürt, über sich hinauszukommen und an sich und seinen Projektionen zu wachsen. Golems, Übermenschen, Homunkuli, Androiden oder die Gentechnik begleiten unseren Weg in der Evolution. Zuletzt setzte Künstliche Intelligenz neue Maßstäbe im Streben nach unserem unstillbaren Bedürfnis, uns in unserer schöpferischen Selbstverwirklichung einen Gefährten, einen selbst kreierten Verbündeten nach unseren eigenen Vorstellungen zu erschaffen. Magie liegt in der Luft und der achte Schöpfungstag kann endlich beginnen.“

„Herangehensweise stellt das Ensemble in den Vordergrund“

„Die Freude und Lust am gemeinsamen Entwickeln eines Themas oder Stoffs von der Idee bis hin zur Realisierung, wo verschiedene kreative Kräfte aus unterschiedlichen Bereichen mit individuellen Zugängen eine gemeinsame Bildsprache entwickeln, stellt zumindest in unserer Herangehensweise das Ensemble als RegisseurIn in den Vordergrund und nicht einen Einzelnen“, so Rippmann.

Alle Spieltermine im Überblick:

  • Generalprobe: Donnerstag, 12. September 2019, um 18 Uhr
  • Premiere Freitag, 13. September 2019, um 20 Uhr

Weitere Spieltermine:

  • Samstag, 14. September, um 20 Uhr,
  • Dienstag, 17. September, um 20 Uhr (ausverkauft!)
  • Mittwoch, 18. September, um 20 Uhr
  • Donnerstag, 19. September, um 20 Uhr
  • Freitag, 20. September, um 20 Uhr
  • Samstag, 21. September, um 20 Uhr
  • Dienstag, 24. September, um 20 Uhr
  • Mittwoch, 25. September, um 20 Uhr
  • Donnerstag,  26. September, um 20 Uhr
  • Freitag, 27. September, um 20 Uhr
  • Samstag, 28. September, um 20 Uhr
  • Dienstag, 1. Oktober, um 20 Uhr,
  • Mittwoch, 2. Oktober, Schulvorstellung 10 Uhr, keine Abendvorstellung
  • Donnerstag, 3. Oktober, um 20 Uhr
  • Freitag, 4. Oktober, um 20 Uhr
  • Samstag, 5. Oktober, um 20 Uhr
  • Dienstag, 8. Oktober, um 20 Uhr
  • Mittwoch, 9. Oktober, Schulvorstellung 10 Uhr, keine Abendvorstellung
  • Donnerstag, 10. Oktober, um 20 Uhr
  • Freitag, 11. Oktober, um 20 Uhr
  • Samstag, 12. Oktober, um 20 Uhr

Kommentare laden
ANZEIGE