Zum Thema:

18.09.2019 - 15:39Die Stadt lädt zum beliebten Senioren­kirchtag18.09.2019 - 08:41Chaos auf dem Weg zur Arbeit: „Ampeln blinkten nur gelb“18.09.2019 - 08:14Busumleitungen auf­grund des Rad­erlebnis­tages18.09.2019 - 06:47Wohnungs­brand: 30-Jährige er­litt schwere Rauch­gas­ver­giftung
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Pixabay

Mit dem Moped:

Jugendlicher lieferte sich wilde Verfolgungs­jagd mit der Polizei

Klagenfurt – Gestern am Abend fuhr ein 16-Jähriger mit einem Moped ohne Kennzeichen durch Klagenfurt. Als die Polizei den Jugendlichen stoppen wollte, raste er einfach davon.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter)

Ein 16-jähriger Mopedlenker aus Klagenfurt lenkte am 11. September 2019 um 19.11 Uhr sein Moped ohne Kennzeichen im Stadtgebiet von Klagenfurt. Beamte der PI St. Ruprecht wollten ihn anhalten und einer Lenker-und Fahrzeugkontrolle unterziehen, welcher er sich jedoch entzog, indem er Vollgas gab und flüchtete. Er setzt seiner Flucht durch das gesamte Stadtgebiet, teilweise mit weit überhöhter Geschwindigkeit, fort. Es wurde mehrmals versucht eine Anhaltung durchzuführen, was aber vorerst misslang. Durch das koordinierte Zusammenwirken mehrerer Polizeistreifen konnte er dennoch angehalten und kontrolliert werden. Bei der Flucht setzte der Mopedlenker insgesamt 52 Übertretungen nach dem Verkehrsrecht. Ihm wurde der Mopedausweis abgenommen. Wegen der Verwaltungsübertretungen wurde dem Strafamt der LPD Klagenfurt zur Anzeige gebracht.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE