Zum Thema:

18.09.2019 - 22:00Hier wird wieder kräftig ge­baut und ge­graben18.09.2019 - 15:16Öffi-Fahrer be­kommen ein Dach über dem Kopf18.09.2019 - 13:08Tschinowitscher Brücke: Betriebe ver­klagen Stadt Villach18.09.2019 - 11:44„Lebensbalance“ lässt deine Wohn­träume wahr werden
Leute - Villach
© Stadt Villach/Astrid Kompan

Restauriert und saniert:

Historischer Brunnen wird auf Erholung geschickt

Villach – Der Schillerpark ist eine Wohlfühloase für viele Villacher. Der in die Jahre gekommene Brunnen darf sich nun auch erholen. Ab Donnerstag, den 12. September, beginnen umfangreiche Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten am Wasserplatz im Schillerpark, die bis in den Oktober andauern.

 1 Minuten Lesezeit (170 Wörter)

Ursprünglich als „Marie-Valerie-Park“ angedacht, wurde die Grünanlage in den Jahren 1893 und 1894 als erster „Stadtpark“ in Villach angelegt. Der gewünschte Name hat sich jedoch nie durchgesetzt – und so wird dieser Tage der markante Brunnen im Schillerpark nahe des Peraugymnasiums restauriert.

Ursprünglichen Charakter erhalten

„Die gepflegten Beete, Rasenflächen und eben der Brunnen sind bei den Villacherinnen und Villachern zurecht sehr beliebt. Mir war es ein großes Anliegen, den ursprünglichen Charakter des historischen Wasserspiels zu erhalten, damit die Bürgerinnen und Bürgern noch lange Freude an der erfrischenden Oase haben können“, sagt Stadtgartenreferentin Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner.

Sanierung bis Oktober

Der in die Jahre gekommene Brunnen muss ab heute, 12. September, restauriert werden. „Es sind Arbeiten an den Pumpgruppen wie auch beim Anstrich notwendig. Während der Sanierung ist der Brunnen natürlich trockengelegt und abgedeckt“, erklärt Martin Guldenschuh, stellvertretender Leiter des Stadtgartens. Im Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, der Brunnen ist dann im kommenden Frühjahr rundum saniert wieder im Einsatz.

Kommentare laden
ANZEIGE