fbpx

Zum Thema:

28.01.2020 - 11:52Corona Virus: Verdachtsfall in Klagenfurt negativ27.01.2020 - 20:19Diebesbande ge­schnappt: Junge Männer begingen zahlreiche Einbrüche27.01.2020 - 18:28Nebenjob von Landes­presse­dienst-Leiter sorgt für Kritik27.01.2020 - 16:35Was ihr über den Corona-Virus wissen müsst
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © BMI, Maria Rennhofer-Elbe

Trotz Aufenthaltsverbot

International Gesucht: 56-Jähriger in Klagenfurt festgenommen

Klagenfurt – In den frühen Morgenstunden des 12. September wurde ein 56-jähriger Mann aus Deutschland im Stadtgebiet von Klagenfurt festgenommen - trotz Aufenthaltsverbot für Österreich. Auch weitere Vergehen hat der 56-Jährige bereits begangen. Er wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. 

 1 Minuten Lesezeit (136 Wörter)

Gegen 1 Uhr morgens wurde am 12. September im Stadtgebiet von Klagenfurt ein amtsbekannter 56-jähriger Mann aus Brandenburg ausgemittelt und aufgrund eines Festnahmeauftrages des Bundesamtes für Asyl- und Fremdenwesen (Aufenthaltsverbot für Österreich) festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Klagenfurt eingeliefert. Eine weitere Amtshandlung war in der Nacht aufgrund der starken Alkoholisierung des Mannes nicht möglich.

Zahlreiche Straftaten

Bei den weiteren Ermittlungen im Laufe des heutigen Tages wurde festgestellt, dass gegen den Brandenburger eine aufrechte Vorführungsanordnung zum Strafantritt bzw. Antritt einer vorbeugenden Maßnahme des Bezirksgerichtes Salzburg bestand. Zudem war er vom Landesgericht Klagenfurt zur Aufenthaltsermittlung aus anderen Gründen ausgeschrieben. Ferner wurde erhoben, dass er noch einen Vielzahl an Verwaltungsstrafen zu verbüßen hat. Der Brandenburger wurde aufgrund der Vorführungsanordnung des BG Salzburg zur Verbüßung seiner Freiheitsstrafe in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Kommentare laden
ANZEIGE