Zum Thema:

15.10.2019 - 21:27VP und FP fordern Alkohol­verbot in der Innen­stadt15.10.2019 - 20:26Darum kreiste der Hub­schrauber über Klagenfurt15.10.2019 - 15:16Freie Kirche: Gospel­House eröffnet15.10.2019 - 14:54200 Familien gegen Zusammen­legung von NMS und Volks­schule
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia.com / Gerhard Seybert

Dieb verhielt sich auffällig:

Geschnappt: Er fiel auf, weil er eine Damen­tasche trug

Klagenfurt – Am 16. September 2019 um 4.52 Uhr wurde von einer Klagenfurterin angezeigt, dass sich am Grundstück des Nachbarn eine verdächtige Person befinden soll. Eine Nachschau beim Nachbarn verlief vorerst negativ, jedoch konnte bei einer Fahndung in der örtlichen Umgebung die verdächtige Person angetroffen werden. Diese trug eine Damenhandtasche mit sich, die offensichtlich nicht der Person, nämlich einem 27-jährigen Mann aus Klagenfurt, gehörte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (113 Wörter) | Änderung am 16.09.2019 - 10.54 Uhr

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 27-jährige Mann kurz zuvor in ein unversperrtes Wohnhaus eingeschlichen war und dort die auf einem Stuhl im Wohnzimmer abgestellte Tasche gestohlen hatte. Der Freund der 52-jährigen Besitzerin der Handtasche hatte kurz davor das Haus verlassen, sperrte die  Haustüre jedoch nicht ab. Die Besitzerin befand sich zur Tatzeit im Obergeschoss.

Die Handtasche kam zu ihrer Besitzerin retour

Die Handtasche, darin befanden sich Dokumente, diverse Schlüssel, eine geringe Bargeldmenge, sowie hochpreisiger Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro, wurde sichergestellt und der Besitzerin wieder ausgefolgt. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt Klagenfurt an. Der 27-jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE