fbpx

Zum Thema:

28.07.2020 - 10:03Sirenenalarm: Feuer­wehren zu Einsatz bei Schul­zentrum alarmiert27.07.2020 - 19:26Arbeiter löschte Feuer in Villacher Betriebs­halle27.07.2020 - 19:07Kellerbrand: Zwei Bewohner aus verrauchtem Gebäude gerettet25.07.2020 - 12:57FF Wolfsberg im Einsatz: Technischer Defekt verrauchte Keller
Aktuell - Klagenfurt
© FF Krumpendorf

Misthaufen fing Feuer

Frau bemerkte Brand erst beim Eintreffen der Feuerwehr

Krumpendorf – Heute Nachmittag ging ein Misthaufen in Krumpendorf in Flammen auf - ausgelöst wurde der Brand durch gelöschte Asche, die eine 28-jähriger Frau darauf entsorgte. Eine Nachbarin nahm die starke Rauchentwicklung war und alarmierte die Feuerwehr. Erst als diese eintraf, bemerkte die 28-Jährige das Feuer.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (92 Wörter) | Änderung am 16.09.2019 - 20.38 Uhr

Eine 28-jährige Frau schüttete heute, 16. September, gegen 13 Uhr bereits am Vorabend gelöschte Asche einer Feuerschale auf einen Misthaufen. Dieser befand sich in einem Garten in Krumpendorf. Gegen 17.30 Uhr bemerkte eine Nachbarin eine starke Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr.

10 Mann im Einsatz

Die 28-Jährige befand sich im 1. Stock und bemerkte die Rauchentwicklung nicht. Erst beim Eintreffen der FF Krumpendorf wurde sie auf den Brand aufmerksam. Die 10 Mann der FF konnten den Brand rasch löschen. Es entstand nur geringer Sachschaden an der Holzumrandung des Misthaufens. Verletzt wurde niemand.

Kommentare laden
ANZEIGE