Zum Thema:

15.10.2019 - 21:27VP und FP fordern Alkohol­verbot in der Innen­stadt15.10.2019 - 20:26Darum kreiste der Hub­schrauber über Klagenfurt15.10.2019 - 15:16Freie Kirche: Gospel­House eröffnet15.10.2019 - 14:54200 Familien gegen Zusammen­legung von NMS und Volks­schule
Aktuell - Klagenfurt
Der Brand brach in der Wohnung einer 30-jährigen Frau aus.
Der Brand brach in der Wohnung einer 30-jährigen Frau aus. © FF St. Georgen am Sandhof

Feuerwehr­einsatz:

Wohnungs­brand: 30-Jährige er­litt schwere Rauch­gas­ver­giftung

Klagenfurt – Am Dienstag, den 17. September 2019, gegen 22.20 Uhr, brach aus bisher unbekannter Ursache ein Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienhauses in Klagenfurt aus. Eine 30-Jährige hielt sich zu diesem Zeitpunkt allein in der Wohnung auf und erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Im Einsatz standen die Kameraden der BF Klagenfurt und der FF St. Georgen am Sandhof.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (83 Wörter) | Änderung am 18.09.2019 - 11.36 Uhr

Am Dienstag, den 17. September 2019, gegen 22.20 Uhr, brach aus bisher unbekannter Ursache ein Brand in einem Mehrparteienhaus in Klagenfurt aus. Das Feuer entstand in der Wohnung einer 30-jährigen Frau. Diese hielt sich zu diesem Zeitpunkt allein in der Wohnung auf und erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Sie wurde in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der Brand wurde durch die BF Klagenfurt und die FF St. Georgen am Sandhof gelöscht. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

 

Kommentare laden
ANZEIGE