fbpx

Zum Thema:

18.02.2020 - 16:00Großes Interesse an „#Hass im Netz“-Vortrag in Völkermarkt18.02.2020 - 07:05Arbeiter geriet mit Hand in Zentri­fuge17.02.2020 - 12:41Tödlich ver­unglückt: Kärntner beim Klettern in Italien abgestürzt15.02.2020 - 12:28Gemeinsames Bewusstsein gegen ,,#Hass im Netz“ schaffen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Bei Forstarbeiten

Von Baum­stamm in Gesicht getroffen: Arbeiter schwer verletzt

Bad Eisenkappel – Heute Vormittag wurde ein 42-jähriger Mann im Zuge von Forstarbeiten schwer verletzt. Ein Baumwipfel brach ab, schnellte zurück und traf den Arbeiter im Gesicht- und Brustbereich. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. 

 1 Minuten Lesezeit (127 Wörter)

Am 18. September 2019, gegen 10 Uhr, war ein 42-jähriger Mann aus der Gemeinde Eisenkappel, mit dem Aufarbeiten von Käferbäumen in seinem Wald im Bereich Remschenig beschäftigt. Beim Seilen eines Fichtenbaumes mittels einer am Traktor angebrachten Funk-Seilwinde, brach der Baumwipfel ab und der Arbeiter wurde vom zurückschnellenden Fichtenbaum im Gesichts- und Brustbereich getroffen.

Förster kamen zur Hilfe 

Zwei in unmittelbarer Nähe, im angrenzenden Wald – ebenfalls mit Forstarbeiten – beschäftigte Männer eilten dem schwer verletzten, aber ansprechbaren Arbeiter zu Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Nach notärztlicher Erstversorgung durch das Rettungsteam wurde der Bad Eisenkappeler, welcher mit entsprechender Sicherheitsbekleidung ausgerüstet war, vom Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt/WS geflogen. Der Mann war mit entsprechender Sicherheitsbekleidung ausgerüstet.

Kommentare laden
ANZEIGE