Zum Thema:

18.10.2019 - 15:44Reparaturarbeiten sorgen für Verkehrs­behinderungen18.10.2019 - 13:09Foood´s eröffnet: Kärntner Kasnudl & Nudel-Kreationen gibt´s geliefert17.10.2019 - 21:26„Nur im Irrenhaus sind wir noch frei“17.10.2019 - 15:54EC Panaceo VSV: „Der KAC muss uns erst­mal be­siegen“
Sport - Villach
Maxa:
Maxa: "Wir müssen mit der Scheibe mehr Initiativen setzen." © 5min.at

Spitzenduell in Villach:

Nach Sieg gegen Süd­tirol: Adler spielen gegen die Capitals

Villach – Am Freitag, den 20. September 2019, gastiert mit den Vienna Capitals der Vorjahresfinalist in der Villacher Stadthalle. Auch wenn die Wiener als Favoriten gelten, mit dem Sieg gegen die Bozen-Foxes hat der EC Panaceo VSV viel Selbstvertrauen getankt. Die Adler wollen nun zeigen, dass sie auch die absoluten Spitzenteams voll fordern können. Spielbeginn ist um 19.15 Uhr.

 2 Minuten Lesezeit (338 Wörter)

Der EC PANACEO VSV legte am vergangenen Sonntag einen hervorragenden Saisonstart hin. Das Team überzeugte mit schnellem und läuferisch starkem Eishockey und spielte die „Füchse“ aus Südtirol teilweise schwindlig. Mit den Vienna Capitals gastiert am kommenden Freitag, den 20. September 2019, nunmehr ein absolutes EBEL-Topteam in der Draustadt. Erst am Sonntag konnten die Wiener den EC KAC im Shootout bezwingen. 5 Minuten hat berichtet.

Maxa: „Wir müssen uns weiter steigern“

Auch wenn die Wiener als Favoriten in das Duell mit den „Adlern“ gehen, so hat das Villacher Team mit dem überzeugenden Auftaktsieg gegen HCB Südtirol Alperia Selbstvertrauen getankt. Zuversichtlich und optimistisch vor dem Duell gegen den Vizemeister zeigt sich der geborene Wiener im VSV-Dress Felix Maxa: „Die Capitals sind ein Topteam mit hoher individueller Klasse. Deshalb müssen wir uns zum letzten Spiel sicherlich weiter steigern. Vor allem gilt es noch konstanter zu sein, kompakt zu stehen und mit der Scheibe mehr Initiativen zu setzen. Entscheiden werden sicherlich auch die Special-Teams sein.“

Bibic und Alagic fallen fix aus

Anton Karlsson, der nach einem bösen Foul im Spiel gegen die Bozen Foxes mit einer Oberkörperverletzung vorzeitig vom Eis musste, hat wieder das Eistraining aufgenommen. „So wie es aussieht, wird er gegen die Vienna Capitals im Line up stehen“, betont Sportvorstand Gerald Rauchenwald. Bei Powerforward Chris Collins, der ja bekanntlich bereits seit einigen Wochen an einem Fingerbruch laboriert, haben die Ärzte noch kein grünes Licht für einen Einsatz gegeben. Rauchenwald: „Die Entscheidung fällt am Matchtag!“

Noch mindestens eine Woche zum Zuschauen verurteilt, ist Verteidiger Allen Bibic mit einer Unterkörperverletzung. Er wird gegen die Vienna Capitals am Freitag fix fehlen. Auch Adis Alagic muss wegen einer Oberkörperverletzung passen.

Aktuell sind noch Tickets verfügbar:

  • Tickets für das Spitzenduell gegen die Vienna Capitals sind an der Vorverkaufsstelle in der Stadthalle (im Fan-Shop und am Matchtag auch an der Abendkasse) erhältlich. Die Öffnungszeiten: Freitag ab 15 Uhr bis zum Spielbeginn.
  • Online-Tickets sind ab Freitag, unter www.ecvsv.at erhältlich.
Kommentare laden
ANZEIGE