Zum Thema:

15.10.2019 - 21:12Lerne die Feuerwehr auch von innen kennen15.10.2019 - 15:12Lerncafé Villach ist auf der Suche nach Lernhelfern15.10.2019 - 12:45Christof Kromp wechselt nach Innsbruck15.10.2019 - 10:15Noch 100 Tage bis zu Special Olympics in Villach
Aktuell - Villach
© HFW Villach

Im Walther von der Vogelweide Park

Einsatz­kräfte halfen einge­klemmtem Kind

Villach – Im Walther von der Vogelweide Park kam es heute am Nachmittag zum einem Großaufgebot von Rettung, Feuerwehr und Polizei. Auf einem Spielplatz in Villach Lind hatte sich ein Kind bei einer Sitzgelegenheit eingeklemmt.

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter) | Änderung am 21.09.2019 - 18.25 Uhr

Kurz nach 16.30 Uhr wurde über Notruf 122 der Einsatzzentrale Villach Stadt gemeldet, dass auf einem Spielplatz in Villach Lind ein Kind bei einer Sitzgelegenheit eingeklemmt sei. Seitens der Hauptfeuerwache Villach rückten kurz nach der Alarmierung unverzüglich drei Fahrzeuge aus, um dem Kind zu helfen.

Kind mit Bein eingeklemmt

Am Einsatzort konnte festgestellt werden, dass ein 7-jähriger Junge mit dem rechten Bein in einem Spalt zwischen Rahmen und Dach einer Sitzgelegenheit feststeckte, berichtet Einsatzleiter OBI Martin Regenfelder von der Hauptfeuerwache Villach. Zuerst wurde versucht mittels einem Gleitmittel aus dem Notfallkoffer des Roten Kreuzes das Kind zu befreien, dies reichte jedoch nicht aus das Bein herauszubekommen. Mittels schwerem Rettungsspreizer aus dem Bergefahrzeug wurde die Rohrkonstruktion auseinandergedrückt, nun konnte das tapfere Kind rasch aus der misslichen Lage befreit werden, so Regenfelder weiter. Der junge Patient wurde dem Notarzt zur weiteren Untersuchung übergeben und anschließend zur weiteren Abklärung ins LKH Villach verbracht.

Kommentare laden
ANZEIGE