Zum Thema:

18.10.2019 - 13:09Foood´s eröffnet: Kärntner Kasnudl & Nudel-Kreationen gibt´s geliefert16.10.2019 - 09:14Gustl, Spiel & Papier eröffnete in der Paradeiser­gasse14.10.2019 - 17:39Auf Heimatwerk folgt Hansaton09.10.2019 - 15:27Landskron: Kinder freuen sich über Neu­gestaltung des Kinder­gartens!
Wirtschaft - Kärnten
Im Humanomed-Zentrum Althofen wurde der neue Zubau mit 105 Einbettzimmern eröffnet.
Im Humanomed-Zentrum Althofen wurde der neue Zubau mit 105 Einbettzimmern eröffnet. © Humanomed

Zubau eröffnet!

Mehr Platz für Patienten im Humanomed-Zentrum Althofen

Althofen – Der neue, rund 4.200 Quadratmeter große Zubau des Kur- und Rehabzentrums der Humanomed Gruppe in Althofen ist fertiggestellt und geht nun nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit und einer Investitionssumme von über 10 Millionen Euro in den regulären Betrieb. Im Zubau befinden sich insgesamt 105 neuen Einzelzimmer.

 1 Minuten Lesezeit (189 Wörter)

„Durch die Erhöhung des Einzelzimmeranteils und der Verbesserung der Ausstattung im Humanomed Zentrum Althofen steigern wir einmal mehr die Aufenthaltsqualität für unsere Patienten und können maßgeblich zur Entwicklung des Gesundheitsangebots in der Region beitragen“, so Humanomed Geschäftsführer Mag. Johannes Eder.

Wohlbefinden und Ruhe in Althofen

Mit über 105 neuen Einbettzimmern wird den Patienten mehr Raum und Privatsphäre während des Kuraufenthalts in Althofen geboten und somit für ruhigen, hotelähnlichen Komfort gesorgt. Die Zimmer vermitteln durch ein helles natürliches Gestaltungskonzept mit ausgewählten farblichen Akzenten sowie einer hochwertigen, gemütlichen Ausstattung noch mehr Wohlbefinden und Ruhe.

ANZEIGE
Mit über 105 neuen Einbettzimmern wird den Patienten mehr Raum und Privatsphäre während des Kuraufenthalts in Althofen geboten.

Mit über 105 neuen Einbettzimmern wird den Patienten mehr Raum und Privatsphäre während des Kuraufenthalts in Althofen geboten. - © Humanomed

Umweltfreundlich und effizient

Für die gesamte Planung des Zubaus zeichnet das Wiener Architekturbüro LOEBELL Architects verantwortlich. Zudem wurden lokale Baufirmen für einen Großteil der Realisierung des Bauvorhabens beauftragt. Im Zentrum der Planung stand vor allem die Verwirklichung eines umweltfreundlichen und effizienten Gebäudeteils mit Fokus auf die bestmögliche Erfüllung der Patientenbedürfnisse.

Kommentare laden
ANZEIGE