Zum Thema:

16.10.2019 - 14:58Stadt­werke prüfen ob Klage gegen Gemeinde­rat möglich16.10.2019 - 11:45Hier werden junge Mülltrennungs­profis ausgebildet15.10.2019 - 21:27VP und FP fordern Alkohol­verbot in der Innen­stadt15.10.2019 - 20:26Darum kreiste der Hub­schrauber über Klagenfurt
Leute - Klagenfurt
Akkus und Batterien werden am besten bei den Altstoffsammelstellen entsorgt.
Akkus und Batterien werden am besten bei den Altstoffsammelstellen entsorgt. © StadtPresse

Gefahr im Müll:

Akute Brandgefahr: Batterien und Akkus richtig entsorgen

Klagenfurt – Gestern kam es zu einem Großbrand bei der Kärntner Abfallbewirtschaftung (KAB), vermutlich durch falsch entsorgte Batterien oder Akkus. Aufgrund vermehrter Sekundärbrände sollte in Zukunft bei der Entsorgung von Batterien und Akkus darauf geachtet werden, diese potenziell gefährlichen Abfälle zu speziellen Sammelstellen zu bringen, darüber informiert heute die Stadt Klagenfurt in einer Presseaussendung.

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

Die falsche Entsorgung von Akkus und Batterien bringt eine große Brandgefahr mit sich, sei es in den eigenen vier Wänden oder in den Entsorgungseinrichtungen. Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ appelliert an die Bürger die gut recyclebaren Batterien und Akkus nicht im Restmüll zu entsorgen. „Akkus die nicht mehr im Gebrauch sind, können kostenlos in den Sammelstellen oder in den Geschäften, wo diese erworben worden sind, abgegeben werden“ betont Germ.

Akkus entnehmen

Weiters sollte man, wenn möglich, die Akkus vor der Entsorgung aus dem jeweiligen Gerät entnehmen und diese keinesfalls hohen Temperaturen aussetzen. Um Kurzschlüsse zu vermeiden sollen vor der Entsorgung offene Pole der Akkus und Batterien mit einem Klebeband abgeklebt werden. Vizebürgermeister Germ bekräftigt das umfangreiche Service der Stadt im Bereich Entsorgung und weist auf die Altstoffsammelstelle Nord (Kautscheleweg 14, Montag bis Frreitag 6 bis 19 Uhr, samstags 7 bis 12 Uhr) hin, wo eigene Brandbereiche für die sichere Entsorgung von Batterien und Akkus vorhanden sind.

Kommentare laden
ANZEIGE