Zum Thema:

16.10.2019 - 13:47Vermutlich Drogen: 28-Jähriger tot aufgefunden15.10.2019 - 21:12Lerne die Feuerwehr auch von innen kennen15.10.2019 - 15:12Lerncafé Villach ist auf der Suche nach Lernhelfern15.10.2019 - 12:45Christof Kromp wechselt nach Innsbruck
Wirtschaft - Villach
Bäderreferentin Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner (rechts mit Stadtgärtnerin Sabine Karl am Drobollacher Spielplatz) freut sich über die gute Sommersaison.
Bäderreferentin Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner (rechts mit Stadtgärtnerin Sabine Karl am Drobollacher Spielplatz) freut sich über die gute Sommersaison. © Stadt Villach/Karin Wernig

Oberrauner zieht Bilanz:

Villacher Strand­bäder blicken auf ge­lungenen Som­mer zurück

Villach – Die Strandbad-Saison geht zu Ende. Heute, am 24. September 2019, zog die verantwortliche Referentin Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner Bilanz. Die Investitionen in die Strandbäder der Stadt Villach haben sich gelohnt. „Wir können auf eine sehr gute Sommersaison zurückblicken!“

 3 Minuten Lesezeit (369 Wörter)

Während die Saison in den Strandbädern der Stadt Villach zu Ende geht, zieht die verantwortliche Referentin Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner eine sehr erfreuliche Bilanz: „Auch wenn die Badesaison wetterbedingt erst gegen Ende Juni so richtig auf Touren gekommen ist, waren die Strandbäder im vergangenen Sommer sehr gut besucht!“ Insgesamt wurden mehr als 45.000 Besucherinnen und Besucher allein in den öffentlichen Strandbädern Egg und Drobollach gezählt.

Modern & rauchfrei

„Es hat sich absolut bezahlt gemacht, dass sich unsere Bäder sehr modern präsentieren, die meisten mit kostenlosem WLAN ausgestattet sind und wir bei der Wahl unserer Pächterinnen und Pächter auf Qualität und Zuverlässigkeit höchsten Wert legen“, so Oberrauner. Gut angekommen ist auch die Entscheidung, in den Badeanlagen an die Raucherinnen und Raucher zu appellieren, auf Zigaretten zu verzichten.

Gute Bilanz der Bäderreferentin

Das Villacher Strandbad in Drobollach ist seit dem Jahr 2018 kostenlos zugänglich und erwies sich wieder als Publikumsmagnet. „Wir haben heuer Abstellplätze für 127 Autos errichtet. Sehr viele Gäste kommen jedoch auch mit dem Rad“, freut sich Oberrauner. Die gelbe Rutsche mit über 100 Metern Länge ist bei Klein und Groß äußerst beliebt. Rund 25.000 Besucherinnen und Besucher nutzten das kostenlose Angebot im erweiterten Strandbad am Faaker See. Das Strandbad Egg war auch in den vergangenen Sommermonaten äußerst gefragt. Gäste schätzen hier die gepflegte Anlage, die hervorragende Betreuung und auch das kulinarische Angebot des Teams rund um Peter Juchart. Insiderinnen und Insider unter den Baderatten genossen wieder den kostenlosen Seezugang in Egg.

Das Seebad in Sankt Andrä am Ossiacher See, ebenfalls kostenlos, hat dank steter Investitionen ebenfalls eine sehr hohe Qualität. „Unsere neue Pächterin Michaela Kopeinig war ein absoluter Glücksgriff“, betont die Bäderreferentin. „Sie schaukelte Kiosk und Bad mit hoher Qualität zur Zufriedenheit aller.“

Oberrauner und Sobe: „Wir bedanken uns herzlich bei allen“

Erfreulicherweise gut und unfallfrei gelaufen sind auch die Saisonen an den öffentlichen Gratis-Bädern der Stadt Villach am Magdalenensee, am Silber- und Vassacher See, freut sich auch Sportreferent Stadtrat Harald Sobe. Oberrauner und Sobe: „Wir bedanken uns herzlich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass wir auf einen gelungenen Sommer zurückblicken können!“

Kommentare laden
ANZEIGE