Zum Thema:

02.10.2019 - 10:43Schauspielerin Adrienne Pokorny feierte 100. Geburtstag20.08.2019 - 17:30Älteste Klagen­furterin feiert Ge­burts­tag26.07.2019 - 22:00Ein Chorleiter wird 50!02.07.2019 - 22:03Villacher Galions­figur feiert 80. Ge­burtstag
Leute
Adrienne Pokorny mit Chihuahua Maggie.
Adrienne Pokorny mit Chihuahua Maggie. © Caritas Kärnten

Bühnenstar feiert Jubiläum:

Geheimnis gelüftet: „grand dame“ der Bühne wird 100

Klagenfurt am Wörthersee – Adrienne Pokorny hat als Sängerin und Schauspielerin in den besten Häusern in halb Europa und Übersee, aber auch am Stadttheater Klagenfurt brilliert. Seit vier Jahren lebt sie im Caritas-„Haus Martha“ in Klagenfurt, in dem sie am 1. Oktober ihren runden Geburtstag voll Lebensfreude und mit einem kleinen Fest mit Prominenz und ihrer Chihuahua-Hündin „Maggie“ feiert.

 3 Minuten Lesezeit (377 Wörter)

Die „grande dame“ der Bühne, die aus ihrem Alter stets ein Geheimnis gemacht hat, freut sich auf ihren 100. Geburtstag. „Ich bin zwar nicht mehr so gut auf den Beinen und höre schlecht, bin aber gerne in Gesellschaft. Gott sei Dank bin ich auch nicht plem plem“, sagt Adrienne Pokorny und schmunzelt. Die ausnehmend attraktive rothaarige Frau, die auf ein spannendes, reichhaltiges Leben zurückblicken kann, ist nach wie vor sehr lebensfroh.

Regelmäßiger Modebummel 

„Frau Pokorny legt großen Wert auf ihr Äußeres und unternimmt mit ihrer Betreuerin, die zugleich ihre Freundin ist, wenn möglich, einmal in der Woche einen Modebummel in der Stadt“, weiß Christine Sadnek. Sie arbeitet als diplomierte Sozialbetreuerin im „Haus Martha“ der Caritas Kärnten in Klagenfurt. Dort lebt der einstige Bühnenstar, der in reifen Jahren auch drei Bücher geschrieben und veröffentlicht hat, seit mittlerweile vier Jahren und erhält täglich von seiner Chihuahua-Hündin „Maggie“ Besuch. „Sie ist mein ein und alles“, sagt Pokorny. Kinder hat sie nicht.

Karriere im Kleinen und Großen

Die bald Hundertjährige ist am 1. Oktober 1919 in Wien auf die Welt gekommen und in Graz aufgewachsen. Sein erstes Engagement hatte der Bühnen-Vollblut-Profi im Alter von 16 Jahren in Innsbruck. „Da mussten die Eltern noch unterschreiben“, verriet Pokorny einst einer Zeitung. Auf sie wartete eine Weltkarriere, die die Sängerin und Schauspielerin an die ersten Häuser in halb Europa und Übersee führte. Pokorny lebte in Paris, London, Madrid, Amsterdam, Berlin und New York, ehe sie Herbert Wochinz als langjähriger Intendant des Stadttheaters Klagenfurt 1963 nach Kärnten holte. Die Künstlerin hatte Kontakte zu zahlreichen prominenten Persönlichkeiten, lernte etwa auf ihrer Hochzeitsreise mit Ehemann Jaques, Trauzeuge war niemand Geringerer als der ehemalige deutsche Bundeskanzler Willy Brandt, den ehemaligen kubanischen Staatschef und Revolutionsführer Fidel Castro sowie den griechisch argentinischen Reeder Aristoteles Onassis kennen.

Zahlreiche GratulantInnen

Auch in Kärnten glänzte Pokorny an vielen Bühnen und in unzähligen Rollen. So war sie seinerzeit auch in der Fernsehserie „Ein Schloss am Wörthersee“ zu sehen. Kein Wunder also, dass sich zum Geburtstagsfest am 1. Oktober zahlreiche Prominenz, wie Schauspieler und Regisseur Otto Retzer, das einstige Radio Kärnten-Original Fritz Hofmeister und Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz, angesagt hat.

Kommentare laden
ANZEIGE